Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Baukasten für responsive WordPress-Themes: Das kann Cloudpress

    Baukasten für responsive WordPress-Themes: Das kann Cloudpress

WordPress-Baukasten. (Grafik: CloudPress)

CloudPress ist ein Theme-Baukasten für WordPress. Wir zeigen euch, was das Tool alles kann.

CloudPress ist ein Baukastensystem zur Erstellung von WordPress-Themes. (Screenshot: CloudPress)
CloudPress ist ein Baukastensystem zur Erstellung von WordPress-Themes. (Screenshot: CloudPress)

CloudPress: Der Theme-Baukasten für WordPress-Blogs

Ein eigenes WordPress-Theme zu erstellen ist für Menschen ohne entsprechende Vorkenntnisse kaum eine Option. Zwar gibt es eine beinahe endlose Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Themes im Web. Einzigartigkeit Fehlanzeige! Genau hier will der Theme-Baukasten CloudPress ansetzen.

Über einen visuellen Editor könnt ihr euch das Aussehen eures WordPress-Themes per Drag-and-Drop zusammenklicken. Dazu stehen euch verschiedene vorgefertigte Elemente wie Kontaktaktformulare, Image-Slider, Menüs oder Google Maps zur Verfügung. Die könnt ihr nach dem Einsetzen auch selbst anpassen, darüber hinaus ist auch die Integration von Drittanbieter-Plugins möglich.

CloudPress: Eure WordPress-Themes sind von Haus aus responsiv

Die mit CloudPress erstellten Themes sind responsiv und sollten daher auf dem Desktop, dem Tablet und dem Smartphone gut aussehen und funktionieren. Der Theme-Builder erlaubt euch jederzeit eure Seite so anzuzeigen, wie sie auf der entsprechenden Display-Größe aussehen würde. Seid ihr mit eurem Theme zufrieden, könnt ihr es auf einfache Art und Weise auf euren eigentlichen Blog übertragen. Dazu müsst ihr dort lediglich das CloudPress-Plugin installieren. Anschließend reicht ein Klick und eure WordPress-Seite erstrahlt im selbstgestalteten Look.

Für eine Seite, die ihr auf euren Hosting-Sever übertragen könnt, zahlt ihr 59,99 US-Dollar pro Jahr. Drei gibt es für jährlich 119,99 US-Dollar. Für zehn zahlt ihr 239,99 US-Dollar und für 50 Seiten 479,99 US-Dollar. Wer möchte, kann CloudPress zuvor aber kostenlos testen.

Jede Menge Alternativen bietet der t3n-Artikel „40 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design“.

1 von 4

Zur Galerie

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen