Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

WTF? Die schlechtesten Werbeclips des Jahres 2015

    WTF? Die schlechtesten Werbeclips des Jahres 2015
Schlechte Werbeclips sind noch nicht ausgestorben. (Screenshot: Samsung)

Werbung ist dazu da, ein Produkt positiv hervorzuheben. Dass das nicht immer ganz leicht ist, und Werbung auch leicht nach hinten losgehen kann, beweisen folgende Werbeclips.

Die schlechtesten Werbeclips 2015: Die Hersteller haben dazugelernt

Die meisten Unternehmen scheinen offenbar allmählich dazuzulernen: Bei unserer Recherche nach schlechten Werbeclips haben wir nur eine kleine, aber immerhin feine Ausbeute erzielen können, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Samsung: „Back to the Future“

Schlechte Werbeclips sind noch nicht ausgestorben. (Screenshot: Samsung)
Schlechte Werbeclips sind noch nicht ausgestorben. (Screenshot: Samsung)

Samsung hat im Oktober dieses Jahres versucht, mit diesem Clip den Spirit aus „Zurück in die Zukunft“ aufzugreifen, um für sein Galaxy S6 (edge) zu werben. Das Ganze wirkt plump und „aus der Hüfte geschossen“.

HTC One A9: Äpfel kicken für iPhone-Klon

Mit dem HTC One A9 hat der taiwanische Smartphone-Spezialist gewissermaßen ein iPhone mit Android in der Pipeline. In vielen Elementen ähnelt es dem Apple-Phone stark (auch wenn manch einer der Meinung, ist, dass Apple von HTC abgekupfert hat). In diesem Werbeclip für das A9 orientiert HTC sich nicht nur am Smartphone aus Cupertino, sondern auch an Apples Macintosh-Commercial „1984“. Selbst der Slogan „Be different“ ist an Apples „think different“ angelehnt.

HTC One M9-Clip mit Downey Jr.: Um was geht es hier eigentlich?

HTC Nummer 2: Schon Anfang dieses Jahres konnte der Hersteller unter Beweis stellen, dass Werbeclips nicht seine Stärke sind. Der Clip, mit dem das diesjährige Topmodell des Herstellers, das HTC One M9, beworben werden sollte, enthält keinerlei Werbebotschaft, sondern stellt den teuer eingekauften Robert Downey Jr. und seine kauzige Art in den Vordergrund. HTC hatte offenbar selbst ein Einsehen und entfernte das Video aus seinem Kanal – in diesem Zusammenschnitt ab Minute 1:05 ist es noch zu sehen.

Umstritten: EDEKA-Weinachtsclip #heimkommen

Der Weihnachtsclip von EDEKA mit dem Titel „Heimkommen“ bewegt die Gemüter. Mancher findet den Clip, der das Thema Alterseinsamkeit behandelt, rührend oder gelungen, andere halten ihn für geschmacklos und makaber. Auch in der t3n-Redaktion sind die Meinungen gespalten, weshalb der Clip genauso in den besten Clips des Jahres auftauchen könnte. Auf Twitter sieht es ähnlich aus.

Die Bahn reagiert überraschend gekonnt auf den rührenden EDEKA-Clip. (Foto: DB)
Die Bahn reagiert überraschend gekonnt auf den rührenden EDEKA-Clip: „Sehnsucht nach der Familie? #heimkommen gibt's bei uns schon ab 19 Euro.“ (Foto: DB)

Bonus: So schlecht – und so gut zugleich: Squatty Potty

Als eine Art Bonus wollen wir euch folgenden Clip nicht vorenthalten. Das Produkt: ein Hocker, mit dem man besser sein großes Geschäft verrichten können soll. Das Video ist so schlecht und billig gemacht, auf der anderen Seite wird das Thema aber so kreativ und zugleich ekelerregend aufgegriffen. Doch seht selbst, wenn ihr euch traut.

Die Übersicht ist mit Sicherheit nicht vollständig, Wenn ihr einen Clip habt, der unglaublich schlecht ist, teilt ihn mit uns und schreibt auch gerne dazu, warum ihr das Video für schlecht haltet.

Passend zum Thema: Das sind die meistgeteilten Werbevideos des Jahres

Inspiriert von bgr

Finde einen Job, den du liebst

6 Reaktionen
hugo.gimenez
hugo.gimenez

Bei 4SELLERS haben wir uns die Frage gestellt: Was macht dieses Spot so erfolgreich? Und was lässt sich daraus lernen? Eine Analyse in unserem Viererblog: http://viererblog.de/2015/12/storytelling_supermaerkte_unter_die_lupe/

Antworten
raintrooper
raintrooper

Squatty Potty wurde nicht mal soooo billig gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=7l7MXfYWahU

Antworten
Cordula
Cordula

Check24 fehlt in dieser Aufstellung. Seit Jahren ungeschlagen der allerschlechteste Spot überhaupt.

Antworten
Klaus
Klaus

Verivox, check24, etc.
Also diese ganzen nervigen Kampagnen, die auf das MediaMarkt-Konzept (hauptsache nervig, dann bleibt es im Gedächnis) aufgesprungen sind. Meiner Meinung nach sind die aber weit über das Ziel hinausgeschossen. Bei mir ist es z.B. so, dass die in der Tat im Gedächtnis bleiben - allerdings auch so, dass ich diese garantiert meide, sollte ich mal so einen Dienst in Anspruch nehmen.

Antworten
Jerome
Jerome

Dem kann ich nur zustimmen! Besonders check24 hat es bei mir ver****. Deren Werbung ist so unglaublich nervend und anstrengend, dass ich niemals deren Dienst in Anspruch nehmen werde.

Antworten
Armin
Armin

Den schlimmsten habt ihr vergessen: die Fortsetzung von check24. Für die Erhöhung der Wegschalter müssten die Sender doppelt Geld nehmen...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen