Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Wunschzeit-Lieferung: Mit diesem Feature sicherst du deinem Onlineshop den Wettbewerbsvorteil

(Foto: DHL)

Anzeige
Die Wunschzeit-Lieferung bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Ware garantiert persönlich annehmen zu können. Eine Lieferoption, die deinem Onlineshop einen entscheidenden Vorteil verschaffen kann.

Viele Shops bieten ähnliche Sortimente an und verkaufen Produkte zu nahezu identischen Preisen. Auch gutes Design und eine gute UX gehören mittlerweile zum Standard. Online-Händler stehen also vor der Herausforderung, sich mit besonderen Funktionen und Features von der Konkurrenz abzusetzen. Das funktioniert zum Beispiel mit einer Fülle von Zahlungsmöglichkeiten, kostenlosem Versand bzw. Rücksendung und zeitlichen Zustelloptionen. Eine davon ist die Wunschzeit-Lieferung.

Dem Kunden maximale Flexibilität bieten

Die Geschwindigkeit der Lieferung hängt vor allem auch von der „letzten Meile“ ab.

Kunden, die online bestellen, schätzen die Flexibilität und Schnelligkeit des Einkaufens im Netz. Wie flexibel und schnell es dann allerdings wirklich geht, hängt auch wesentlich von den Versandoptionen des Shops ab. Wenn sich Lieferungen allerdings verzögern oder den Kunden nicht antreffen, werden die Vorteile des Onlinekaufs ausgehebelt. Am Ende hat das alles Auswirkungen auf das Kauferlebnis, obwohl der Onlineshop vermeintlich gar keinen Einfluss mehr darauf hat. Positive Erfahrungen fallen jedoch genauso auf den Shop zurück und sind damit die Basis für ein kontinuierliches Umsatzwachstum und zufriedene Kunden.

Auf dem Markt gibt es bereits Services, die dem Kunden die Zustellung in einer durch ihn selbst festgelegten Zeitspanne ermöglichen. Diese sind in der Regel jedoch nicht in den Checkoutprozess integriert. Dabei wünschen sich 63 Prozent der Kunden laut einer DHL-Studie , die Zustellzeit schon während des Bestellvorgangs bestimmen zu können.

Quelle: Studie „Customer Journey – Von der Bestellung bis zum Paketempfang“, DHL, 2015

85 Prozent der Online-Shopper legt laut einer von DHL beauftragten Studie „größten Wert“ auf eine schnelle und zuverlässige Lieferung. Die Geschwindigkeit der Lieferung ist zwar schon bei den meisten Onlineshops auf einem hohen Niveau – wie schnell die Ware aber tatsächlich beim Kunden ist, hängt aber vor allem von der „letzten Meile“ ab. Denn wenn das Paket beim Nachbarn hängt oder beim Schlüsseldienst um die Ecke, kann sich die tatsächliche Ankunft der Ware beim Kunden enorm verzögern. Onlineshops können also mit der Integration von Wunschterminen für Lieferungen im Checkout direkten Einfluss auf die reelle Lieferzeit und damit die Zufriedenheit der Kunden nehmen.

Ob Wunschzeit-Lieferung für deinen Onlineshop infrage kommt, kannst du hier herausfinden.

Was Kunden wollen: Die Lieferung nach Hause – wenn sie zu Hause sind

Vor allem bei bestimmten Produktkategorien, wie sehr hochpreisigen Waren oder Lebensmitteln, wollen Kunden die Ware lieber persönlich entgegennehmen. Etwa ein Drittel legt darauf sogar sehr großen Wert. Dasselbe gilt für große und schwere Güter. Hier ist eine Lieferung nach Hause besonders wichtig, da die schwere oder unhandliche Last sonst aus der Filiale nach Hause transportiert werden muss. Auch diese Erfahrung würde ein negatives Kauferlebnis auslösen, dass auf den Shop zurückfallen kann. Mehr als drei Viertel der deutschen Onlineshopper wünschen sich die Lieferung direkt nach Hause. Das Problem: Kann der Kunde keine Uhrzeit und keinen Wunschtag auswählen, hat er wenig Einfluss darauf, ob er das Paket dort persönlich annehmen kann.

Eine Lieferung direkt nach Hause ist den meisten Online-Shoppern am liebsten. (Foto: DHL)

85 Prozent der Kunden würden zumindest gerne den Tag der Lieferung festlegen, ergab die DHL-Studie. 78 Prozent wünschen sich darüber hinaus, eine konkrete Uhrzeit auswählen zu können. 38 Prozent präferieren zudem eine Zustellung am Abend.

Auch Same-Day-Delivery wird immer beliebter. Die Zustellung von Waren noch am Tag der Bestellung verschafft dem Onlineshopper ein Realtime-Einkaufserlebnis. Die Spanne zwischen Kauf und Erhalt der Ware ist dabei minimiert. Einige große Shops wie Amazon, Douglas oder Vodafone bieten dies aktuell an – allerdings begrenzt auf ausgesuchte Ballungsräume.

Wie wichtig es ist, dem Kunden die passende Lieferoption zu bieten, zeigt, dass 50 Prozent schonmal einen Einkauf wegen ungenügender Lieferoptionen abgebrochen und 49 Prozent sogar wegen besserer Lieferoptionen einen teureren Shop gewählt haben. 66 Prozent der Onlinekunden bevorzugen Händler aufgrund von guten Lieferkonditionen.

Wunschlieferung: Effekte für den Onlineshop

Eine schnelle und unkomplizierte Lieferung macht den Kunden nicht nur zufrieden, sie reduziert auch die Retourenquote. Denn je schneller der Kunde die Waren in den Händen hält, desto geringer das Risiko, dass er seine Kaufentscheidung revidiert. Eine Studie des EHI Retail Institute ergab: 44 Prozent der Online-Händler sind sicher, dass die schnelle Lieferung eine wirksame Möglichkeit ist, die Retourenquote zu verringern.

Mit der Wunschzeit-Lieferung gibt man dem Kunden maximale Kontrolle über die Lieferzeit und erhöht die Kundenzufriedenheit damit signifikant. Gibt man dem Kunden im Checkout die Chance, die Lieferzeit zu bestimmen, steigt der Customer-Lifetime-Value signifikant und auch der Return-on-Marketing-Investment, weil sich die Kundengewinnungskosten deutlich schneller refinanzieren. So kann der Shop schneller wachsen und sich zudem nachhaltig Marktanteile sichern.

Die Lösungen von DHL für Wunschzeit-, Wunschtag- und Sameday-Lieferung

Wunschzeit-Lieferung von DHL

Bei Lieferstandards bestimmen die großen Shops und Plattformen den Standard. Kleine Onlineshops müssen mitziehen. DHL ermöglicht Integration von Wunschzeit-Lieferung auch für kleine und mittlere Onlineshops – ab 200 Paketen jährlich.

Zwischen 10 und 21 Uhr können Kunden so einen individuellen Liefertermin in Zwei-Stunden-Zeitfenstern festlegen. Und für Kunden mit klassischen nine-to-five-Arbeitszeiten stellt DHL auf Wunsch auch deutschlandweit in den Abendstunden zu – zwischen 18 und 20 sowie zwischen 19 und 21 Uhr. In Ballungsgebieten mit über 55 deutschen Städten liefert DHL von 10 bis 12, von 12 bis 14, von 14 bis 16 und von 16 bis 18 Uhr.

Sameday und Wunschtag

Ob Lebensmittel, Medikamente oder einfach nur Eiliges: Mit der Sameday-Zustellung von DHL erhalten Kunden die Waren noch am Tag der Bestellung. Deutschlandweit gibt es bereits zahlreiche Sameday-Zustellgebiete, und es werden kontinuierlich mehr. Für ganz dringende Fälle liefert DHL auch innerhalb von 90 Minuten. So halten Kunden die Waren schon kurz nach der Bestellung in ihren Händen.

Unkomplizierte Webshopintegration

Zur Integration der Wunschzeit in den Bestellprozess eines Webshops werden aktuell verschiedene Shopsoftware-Plugins und eine API-Schnittstelle entwickelt. Schon ab 200 Paketen im Jahr kommt diese Lösung für Onlineshops in Frage. Mehr Informationen zur Wunschlieferung von DHL findest du hier.

Zum Kontaktformular

Eine Reaktion
Raymond
Raymond

Schön wäre es, aber was bringt mir das wenn dann dennoch vom Mitarbeiter vor der Tür abgestellt wird obwohl ich den ganzen Tag zu Hause war.

Die müssen zuerst an den Mitarbeitern arbeitet dann wird solch ein System auch funktionieren. Natürlich kann man nicht pauschalisieren aber z.B DPD und UPS hat bis jetzt noch nie jemand was abgestellt. Nur DHL und GLS

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden