Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Yahoo wusste schon 2014 vom großen Datendiebstahl

Yahoo könnte bald zu Verizon gehören. (Foto: Katherine Welles / Shutterstock.com)

Zuvor behauptete Yahoo, erst im Juli davon erfahren zu haben. Außerdem untersucht Yahoo einen weiteren möglichen Hack.

Details zum Yahoo-Hack veröffentlicht

Yahoo kommt mit dem Hacker-Angriff, der schon 2014 passierte und erst diesen September bekannt wurde, immer mehr in Bedrängnis. In einem Dokument an die US-Börsenaufsicht schreibt der Konzern, dass Mitarbeiter von dem Datendiebstahl schon 2014 gewusst haben. Im September behauptete das Unternehmen, erst im Juli davon erfahren zu haben. Zu der Zeit hatte sich Yahoo auch über den Verkauf seines Kerngeschäfts an Verizon geeinigt.

In dem Sicherheitsschreiben hält das Unternehmen auch an der Vermutung fest, dass die Attacke von einer Regierung motiviert war. Wie die zuständige Abteilung 2014 mit dem Hack umging, geht aus dem Dokument nicht hervor. Möglich wäre, dass die Mitarbeiter das Management nicht informiert hatten.

Ken Wolter / Shutterstock.com
Yahoo hat doch nicht erst im Juli den Datendiebstahl entdeckt. (Bild: Ken Wolter / Shutterstock.com)
Anzeige

Weiterer Datendiebstahl untersucht

Der umfangreiche Hack hat Yahoo bislang 23 Klagen eingebracht. Neben dem Datendiebstahl, von dem 500 Millionen Nutzerkonten betroffen sind, geht Yahoo auch einem weiteren möglichen Angriff nach. Der Internetdienstleister lässt Experten die Behauptungen eines Hackers überprüfen.

Außerdem könnte Verizon als Käufer abspringen. Der Fast-Eigentümer hat vor einigen Wochen eine Milliarde US-Dollar Rabatt gefordert, zu den jetzt veröffentlichten Informationen hat sich Verizon noch nicht geäußert.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot