t3n News E-Commerce

Yapital: Mobile Payment jetzt auch an der Einzelhandelskasse per Beacon

Yapital: Mobile Payment jetzt auch an der Einzelhandelskasse per Beacon

Der setzt zukünftig zusätzlich zum auf die neue Beacon-Technologie. Mobiles Bezahlen an den Einzelhandelskassen soll so nicht nur einfacher, sondern besser verfügbar werden.

Yapital: Mobile Payment jetzt auch an der Einzelhandelskasse per Beacon

Mobile Payment mit der Yapital App (Foto: https://placeit.net)

Der Multichannel-Payment-Anbieter setzt bislang an den Einzelhandels-Kassen auf die Kombination Smartphone-App und QR-Code als Bezahlmethode. Jetzt wird die Payment-Lösung Yapital um eine weitere Bezahlmethode erweitert: die Zahlung per Smartphone-App und einer Bluetooth-Low-Energy-Verbindung (BLE) zum Kassenterminal. Der wesentliche Vorteil: die Zahlung funktioniert über ein auch ohne Internetverbindung auf dem Handy.

Yapital
Mobile Payment mit der Yapital App (Foto: https://placeit.net)

Beacon statt QR-Code: Auch ohne Handy-Empfang zahlen

Abgesehen von der mittlerweile aufbrandenden Diskussion ob NFC oder BLE die bessere Mobile-Payment-Technologie darstellen könnte, bietet das bei Yapital neu zum Einsatz kommende Verfahren im Vergleich zum bisherigen Verfahren via QR-Code einen wesentlichen Vorteil: das Smartphone des Nutzers muss keinen Handy-Empfang mehr haben. Falls ein Yapital-Nutzer momentan in einen Rewe-Markt im ersten oder zweiten Untergeschoss marschiert und zahlen will, ist nämlich unter Umständen ein langes Gesicht angesagt: „Der Server antwortet nicht, Bitte versuchen Sie es später erneut“, antwortet die Yapital-App in diesem Fall verzagt nach der Pin-Eingabe. Zumindest antwortete sie mir so beim entsprechenden Versuch. Die Internetverbindung ist notwendig, denn nach dem Scan des QR-Codes will die Yapital-App über das Smartphone die Transaktion ausführen. Kommt künftig des BLE-Verfahren mit einem Beacon zum Einsatz, dann wird die Kasse die Transaktion übernehmen.

Die Multichannel-Payment-Lösung Yapital startet durch. (Screenshot: Yapital)
Die Multichannel-Payment-Lösung Yapital startet durch. (Screenshot: Yapital)

So kommt die neue BLE-Technologie an die Kasse

Yapital setzt zur Umsetzung der neuen Bezahlmethode auf eine Lösung des Kassenspezialisten POSPartner namens „POSCard“. Die Lösung soll sich einfach in mehr als 20 bestehende Kassensysteme unterschiedlicher Hersteller integrieren lassen. Die Kassen-Terminals können über einen handelsüblichen Bluetooth-Stick mit der sogenannten Bluetooth-Low-Energy-Technologie nachgerüstet werden, wie der Geschäftsführer von POSPartner Peter Reich im Gespräch mit t3n verriet. Spezielle Hardware sei dazu von seitens des Händlers nicht notwendig, die einzige Voraussetzung soll ein USB-Steckplatz und der erwähnte handelsübliche Stick sein. Die Kosten für eine Einführung seien dabei von der Anzahl der Filialen und Kassenplätze abhängig.

Der Bluetooth-Dongle für Paypal-Beacon. (Screenshot: Paypal)
Im Gegensatz zum Wettbewerber Paypal, setzt die Lösung des Yapital Partners POSPartner nicht auf einen proprietären Dongle. (Screenshot: Paypal)

Hier steht Yapital bereits zur Verfügung

Abgesehen von der frisch angekündigten Yapital-Prepaid-Mastercard, die Zahlungen über den gewohnten Weg bei jeder Kreditkarten-Akzeptanzstelle ermöglicht, ist die Zahlung per App und QR-Code momentan schon bei einigen Einzelhandelspartnern verfügbar, vorallem die Rewe-Supermärkte sorgen hier für eine breite Verfügbarkeit der Zahlungsmethode. Weitere Partner sind unter anderem SportScheck, die Schuh-Kette Gortz und ab Herbst 2014 auch die größtenteils in Norddeutschland beheimatete Lebensmittel-Kette coop. Im Moment versucht Yapital darüberhinaus gerade rund 370 Modehändler über den Fashion-Dienstleister KATAG von der eigenen Payment-Lösung zu überzeugen.

Wer mehr über Yapital erfahren möchte, kann sich auch unseren Artikel zu Yapital anschauen oder das Interview mit dem Yapital-CEO Nils Winkler unseres Autors Maik Klotz heranziehen.

Yapital-Video: So funktioniert die Zahlung bei Rewe

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Yapital
SlimPay: Lastschrift-Payment-Anbieter für Startups startet in Deutschland
SlimPay: Lastschrift-Payment-Anbieter für Startups startet in Deutschland

Speziell für Startups will SlimPay die Lastschrift-Abwicklung in Europa erleichtern und bietet sowohl die einmalige als auch wiederkehrende Abwicklung von Zahlungen an. » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Payment-Anbieter Stripe launcht Atlas, ermöglicht es ein Business in den USA aus Europa zu starten
t3n-Daily-Kickoff: Payment-Anbieter Stripe launcht Atlas, ermöglicht es ein Business in den USA aus Europa zu starten

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages. ☕️ Damit … » weiterlesen

Stripe: Payment-Anbieter akzeptiert jetzt Bitcoins
Stripe: Payment-Anbieter akzeptiert jetzt Bitcoins

Bitcoins sind weiter auf dem Vormarsch: Jetzt hat der bei kleinen Online-Händlern beliebte US-Payment-Anbieter Stripe die digitale Kryptowährung in sein umfassendes Portfolio an Zahlungsmethoden … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?