Vorheriger Artikel Nächster Artikel

YouTube: Automatische Untertitel jetzt auch in Deutsch

ergänzt seinen automatische Transkriptions-Service endlich um weitere Sprache, unter anderem Deutsch. Somit können nun also deutschsprachige Videos automatisch mit Untertiteln versehen werden. Mit dabei sind auch Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch, und Niederländisch.

YouTube: Automatische Untertitel jetzt auch in Deutsch

Englisch schon seit 2009

Bereits seit 2009 kann YouTube den Ton englischsprachiger Videos automatisch analysieren, verarbeiten und als Untertitel ausgeben. Diese Funktion ist besonders nützlich für taube oder schwerhörige User, die auf diese Weise mitlesen können. Aber auch für normale User kann diese Funktion von Vorteil sein. Denn in Kombination mit Google Translate können die so erzeugten Untertitelspuren auch in jede weitere Sprache übersetzt werden.

YouTube ergänzt seine automatische Transkriptions-Funktion um sechs weitere Sprachen - auch Deutsch.

Ergebnisse sind passabel

Natürlich sollte man sich im letzteren Fall keine herausragenden Ergebnisse erwarten. Im Praxistest funktioniert die Erkennung der deutschen Sprache relativ gut. Nach einem Klick auf das entsprechende Icon in der Bedienleiste, erscheinen die Untertitel prompt und meistens auch gut getimed. Je nach Deutlichkeit, Hintergrundgeräuschen und Dialekt des Sprechers variieren die Ergebnisse der Worterkennung aber sehr stark. Subjektiv empfunden scheint die englische Spracherkennung trotzdem besser zu funktionieren, was nicht weiter verwunderlich ist. Lässt man die Untertitel zusätzliche übersetzen nimmt die Qualität der Ergebnisse natürlich noch einmal deutlich ab.

Natürlich können die automatischen Untertitel auch manuell erweitert und angepasst werden. Damit sinkt der Aufwand für die Untertitelung eines Videos deutlich. Neben Deutsch sind fünf weitere europäische Sprachen für die Transkription verfügbar: Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch, und Niederländisch. Zur Demonstration hat Google eine Beispiel-Playlist mit Videos in den besagten Sprachen erstellt.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema YouTube
Der Live-Streaming-Trend geht weiter: YouTube Live soll noch 2015 starten
Der Live-Streaming-Trend geht weiter: YouTube Live soll noch 2015 starten

Medienberichten zufolge soll YouTube eine neue Live-Streaming-Plattform nach Vorbild von Twitch vorbereiten. Noch in diesem Jahr könnte das Angebot starten. » weiterlesen

Richtig werben auf YouTube: Das müsst ihr wissen [Infografik]
Richtig werben auf YouTube: Das müsst ihr wissen [Infografik]

Mit mehr als einer Milliarde Nutzern ist YouTube eines der wichtigsten Videoportale weltweit. Was werbetreibende über YouTube wissen müssen, verrät euch eine schicke Infografik. » weiterlesen

Kostenpflichtige YouTube-Alternative: Hulu-Macher bieten Vloggern neues Geschäftsmodell
Kostenpflichtige YouTube-Alternative: Hulu-Macher bieten Vloggern neues Geschäftsmodell

Mit Vessel startet eine neue kostenpflichtige Videoplattform. Über sie sollen bekannte YouTube-Stars ihre Inhalte für einen begrenzten Zeitraum exklusiv anbieten, um damit zusätzliche Einnahmen zu … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen