t3n News Marketing

YouTube gibt Gas: Unbegrenzte Filmlänge, 3D-Videos, weitere Kreativtools

YouTube gibt Gas: Unbegrenzte Filmlänge, 3D-Videos, weitere Kreativtools

legt seit dem Sommer ein rasantes Entwicklungstempo vor. In allen Bereichen, die sich unter subsumieren lassen, wird fleißig am Featureset gewerkelt. Nun wurden neue Funktionen und Werkzeuge spendiert. Dabei fiel einer der Hauptkritikpunkte am Dienst vollständig, nämlich die Längenbegrenzung der eingestellten Filme auf 15 Minuten.

YouTube gibt Gas: Unbegrenzte Filmlänge, 3D-Videos, weitere Kreativtools

YouTube: Unbegrenzte Filmlänge und Uploader mit Resumefunktion

Es ist eines der wichtigsten neuen Features für den beliebten Videodienst. Künftig dürfen Filme generell länger als die bisher in der Regel erlaubten 15 Minuten sein. Damit wird YouTube für Kreativschaffende im Videobereich erst richtig interessant. Zwar konnten schon bislang ausgewählte Publisher längere Inhalte bereitstellen, so etwa das Home-Project:

Ab sofort dürfen es jedoch auch alle anderen Nutzer. Voraussetzung ist die Verifikation des Nutzerkontos über ein einfaches SMS-Verfahren, sowie eine weiße Weste. Wer bislang schon auffällig war, was das Einstellen von Content betraf, der nicht den YouTube-Spielregeln entsprach, braucht sich keine Hoffnungen zu machen, diesem Hobby künftig noch exzessiver frönen zu können.

Ist man jedoch freischaffender Künstler oder gar Student an einer Filmakademie, wie der Schöpfer des 40-Minuten-Werks „Spirit´s Revenge“, wird man sich über den Wegfall der über Umwege umgehbaren Begrenzung ebenso freuen, wie die Liebhaber dieser Art von Independent Movies:

Die Upload-Funktion des Dienstes unterstützt nun standardmäßig die Wiederaufnahme abgebrochener Uploads und sichert so, dass längere Werke auch tatsächlich auf der Plattform ankommen.

YouTube jetzt mit 2D- nach 3D-Konvertierung

Künftig können sämtliche 2D-Videos mit einem einfachen Klick nach dem Upload in ein 3D-Video konvertiert werden. YouTube weist darauf hin, dass die Konvertierung logischerweise keinen perfekten Ersatz für direkt in 3D erstellte Filme bieten kann. Vielmehr handelt es sich um eine nette Spielerei, um den ersten Kontakt zur 3D-Filmerei aufzunehmen.

Aus meiner Sicht will man die Nutzerschaft damit in Richtung 3D anteasern, um die Erstellung von mehr echtem 3D-Content zu fördern. Wer seine Videos umwandeln will, findet den Punkt in Kürze unter „Video bearbeiten“ beim jeweiligen Clip. In meinem Account steht das Feature aktuell noch nicht zur Verfügung.

YouTube erweitert Palette der Kreativtools um Vlix und Magisto

Zur ohnehin schon recht ansehnlichen Palette der YouTube-Kreativtools gesellen sich zwei weitere hinzu.

Vlix - Effekte und Text für deine Videos

Vlix soll Videos durch das Einfügen von Texten, Effekten oder Rahmen aufpeppen. Was relativ unspektakulär klingt, kann spektakulär aussehen, wie die Beispiele in folgendem Kurzüberblick zeigen. Unter anderem lassen sich durch das Beschleunigen oder das Umkehren der Bildabfolge interessante Effekte erzielen. Ebenso ist es möglich, einem Video einen nostalgischen Look zu verpassen oder es einfach nur hinsichtlich seiner Farb- und/oder Helligkeitswerte anzupassen.

Magisto - Automatischer Videoschnitt verspricht interessantere Clips

Magisto will nahezu Unglaubliches schaffen. Man übergebe einen oder mehrere ungeschnittene Clips an Magisto und lasse es arbeiten. Magisto analysiert und (laut Hersteller) „versteht“ die Inhalte. Dann geht es hin und schneidet die nach Magistos Auffassung besten, interessantesten Teile heraus, um sie zu einem neuen Clip, quasi einem „Best of“ , zusammen zu stellen.

Sieht gut aus. Ob es funktioniert, werde ich in Kürze ausprobieren. Ein entsprechender Bericht folgt dann…

Was haltet ihr von den neuen Features auf YouTube? Nutzt ihr die Plattform für die Bereitstellung von Inhalten oder konsumiert ihr nur? Oder bevorzugt ihr andere Plattformen? Wenn ja, warum?

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von tanjahandl am 22.09.2011 (14:58 Uhr)

    Genial (auch wenn vlix für mich nach Instagram für Videos klingt, mit allen "hippen" Folgen).

    Antworten Teilen
  2. von Patrick H, am 22.09.2011 (20:55 Uhr)

    Bisher habe ich noch nicht entdeckt, wo ich mich verifizieren kann.

    Antworten Teilen
  3. von Daniel Hüpenbecker am 22.09.2011 (22:19 Uhr)

    Das verifizieren ist kinderleicht - hier kurz erklärt:

    http://www.youtube.com/watch?v=clXFjkPMQcE

    Antworten Teilen
  4. von 3D-Ulf am 23.09.2011 (15:06 Uhr)

    3D entspricht dem Geist der Zeit, tolle Sache.
    3D-Ulf

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema YouTube
Von Facebook bis YouTube – alle Social-Media-Bildgrößen für 2016 im Überblick [Infografik]
Von Facebook bis YouTube – alle Social-Media-Bildgrößen für 2016 im Überblick [Infografik]

Von Facebook über Instagram bis YouTube: Diese Infografik liefert alle Social-Media-Bildgrößen auf einen Blick. » weiterlesen

Hacker übernehmen Social-Media-Account von Mark Zuckerberg
Hacker übernehmen Social-Media-Account von Mark Zuckerberg

Auch der CEO des weltweit größten sozialen Netzwerks ist nicht vor Hackerangriffen gefeit. Medienberichten zufolge sollen sich Hacker für kurze Zeit Zugriff auf Mark Zuckerbergs Accounts bei … » weiterlesen

Wie Social-Media-Trends durch Bots manipuliert werden
Wie Social-Media-Trends durch Bots manipuliert werden

Social-Media-Trends geben Journalisten und Politikern ein Gefühl dafür, wie Teile der Gesellschaft ticken. Viel zu oft werden diese Strömungen jedoch von Bots manipuliert. Andreas Weck über eine … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?