Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

YouTube iOS-App jetzt mit iPhone-5-Support und mehr

    YouTube iOS-App jetzt mit iPhone-5-Support und mehr

Die eigene YouTube-App von Google hat ein großes Update erhalten und ist nun für iPad und iPhone 5 angepasst worden. Außerdem erhält die App AirPlay-Support und integriert sich damit wesentlich besser in Apples Produktwelt.

Seit iOS 6 eigene YouTube-App

Zur iOS-Version 6 stellte Apple seine hauseigene YouTube-App ein und kickte Google damit fast vollständig aus dem eigenen System. Im September noch reagierte Google schließlich mit einer eigenen YouTube-App. Diese erschien jedoch nur für das iPhone und war auch noch nicht für das größere Display des iPhone 5 optimiert. Das hat Google nun nachgeholt. In Version 1.1. lässt sich die App nun endlich auf auf iPads verwenden, sowie auf dem iPhone 5.

Die YouTube-App unterstützt nun auch das größere Display von iPad und iPhone 5.

Vorbildlich: AirPlay und VoiceOver

Abgesehen vom modifizierten Layout kann die App nun auch technisch zwei interessante Neuerungen vorweisen: Einerseits können Videos nun mittels AirPlay auch auf anderen Geräten (zum Beispiel dem Apple TV) ausgegeben werden. Andererseits integriert Google konsequenterweise seine Spracherkennung VoiceOver nun auch in YouTube.

Die YouTube-App verfügt nun auch über AirPlay- und VoiceOver-Funktionalität.

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Matze
Matze

AirPlay vorbildlich? Das war längst überfällig. AirPlay war vorgesehen, funktionierte aber nur mit dem Ton, nicht mit Video. Aber als Zwischenlösung konnte man über Safari Youtube-Videos auf Apple TVs abspielen...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen