Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

YouTube für iOS: Google präsentiert neue eigene App

    YouTube für iOS: Google präsentiert neue eigene App

Der kommenden Version von Apples mobilem Betriebssystem, iOS 6, fehlt die integrierte YouTube-App. Kurz vor dessen Veröffentlichung hat Google jetzt eine eigene YouTube-App für iPhone und iPod Touch präsentiert.

Wie im August dieses Jahres bekannt wurde, verfügt Apples iOS 6 nicht über eine integrierte YouTube-App. Bislang waren sowohl YouTube als auch Google Maps fester Bestandteil des mobilen Betriebssystems. Kurz vor der offiziellen Veröffentlichung von iOS 6 präsentierte Google deshalb eine eigene YouTube-App. Sie ist ab sofort im AppStore erhältlich, zunächst allerdings nur in den USA.

YouTube für iOS: Neue App mit interessanten Features

Die neue YouTube-App verfügt über einige neue Features, heißt es im offiziellen Blogpost. Ein sogenannter Channel-Guide ermöglicht Nutzern das einfache Wechseln zwischen abonnierten YouTube-Channels. Die Suche wurde durch eine automatische Vervollständigung im Sinne von Google Suggest beschleunigt und das Teilen von YouTube-Videos über die sozialen Kanäle sowie E-Mail oder SMS wurde vereinfacht.

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/youtube-für-ios-4-595x1055.png

1 von 4

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/youtube-für-ios-3-595x1055.jpeg

2 von 4

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2012/09/youtube-für-ios-2-595x1055.jpeg

3 von 4

Über die neue iOS-App sollen außerdem zusätzliche Videos zur Verfügung stehen, darunter tausende offizielle Musikvideos. Aufgrund der ausbleibenden Einigung zwischen Google und der Gema, gilt dieses Feature aber vermutlich nicht in Deutschland. Die YouTube-App steht derzeit nur für das iPhone und den iPod Touch zur Verfügung. Eine Version für das iPad soll in den kommenden Monaten folgen.

Weitere Informationen

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Lukas Koch
Lukas Koch

Würde mich freuen wenn die App recht zügig auch in Deutschland verfügbar gemacht wird. YouTube im Safari des iPhones finde ich persönlich zu unhandlich.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen