Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Zehntausende Twitter-Accounts gehackt

Hacker haben rund 35.000 Twitter-Accounts mit den zugehörigen Passwörtern im Internet veröffentlicht. Zwar handelt es sich bei den meisten gehackten Twitter-Nutzern um Spam-Accounts, aber dennoch sollte jeder Twitter-Anwender überprüfen, ob sein Profil ebenfalls betroffen ist. Das ist schnell erledigt.

Zehntausende Twitter-Accounts gehackt

Insgesamt haben die Hacker 55.000 Twitter-Konten inklusive Passwörtern auf Pastebin.com veröffentlicht. Etwa 20.000 Konten tauchen allerdings doppelt in der Liste auf, so dass sich der Gau für den Kurznachrichtendienst auf immerhin noch 35.000 gehackte Accounts beläuft.

Bei vielen der gehackten Twitter-Accounts handelt es sich um Konten von Spammern. (Foto: petesimon / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Hauptsächlich Twitter-Accounts von Spammern betroffen

Das Gros der gehackten Konten entfällt auf Spam-Accounts, die bereits in der Vergangenheit stillgelegt hatte. Der Hacking-Newsaggregator Air Demon hatte als erstes von dem Coup berichtet, der zumindest nach Aussage der Hacker auf das Konto von Anonymous geht.

Twitter nimmt den Angriff ernst

Auch wenn sich nach Angaben von Twitter viele Dubletten, Spam-Accounts und Konten mit falschen Passwörtern unter den gehackten Twitter-Accounts befinden, nimmt der Kurznachrichtendienst den Angriff ernst. In der Vergangenheit war es immer wieder zu Angriffen auf Accounts von Personen des öffentlichen Lebens gekommen. Twitter prüft derzeit, wie es zu dem aktuellen Hack kommen konnte und rät allen Nutzern, deren Konten möglicherweise betroffen sind, neue Passwörter einzurichten.

So prüfst du, ob dein Twitter-Account gehackt wurde

Wer ganz sicher gehen will, der sollte die fünf Seiten mit gehackten Accounts (Links zu jeder Seite finden sich unter Weiterführende Links) auf Pastebin.com nach seinem Login-Namen durchsuchen. Einfach die entsprechenden Seiten öffnen und nach dem eigenen Login suchen. Ein prophylaktisches Ändern des Passwortes kann natürlich auch nicht schaden.

Bildnachweis für die Newsübersicht: altemark / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Weiterführende Links:

425 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
18 Antworten
  1. von Crash Cat Tamin via facebook am 09.05.2012 (11:05Uhr)

    ich guck ma

  2. von Joerg Frerichs via facebook am 09.05.2012 (11:05Uhr)

    Wer nutzt denn Twitter nicht?

  3. von Florian Plasil via facebook am 09.05.2012 (11:10Uhr)

    wurden geprüft. bereits über 20.000 accounts stellten sich als Spam Accounts heraus

  4. von David Gam P via facebook am 09.05.2012 (11:14Uhr)

    facebook is ja schon zeit ein zeitfresser hoch 10, aber bei twitter kommt ja noch größerer müll angeschwemmt

  5. von Steffen am 09.05.2012 (11:20Uhr)

    Wie prüfe ich da bitte was?

  6. von Michael Klein via facebook am 09.05.2012 (11:25Uhr)

    sieht man doch allein anhand der passwörter dass das fake ist...

  7. von Murat Yildiz via facebook am 09.05.2012 (11:29Uhr)

    Ja gut, es gibt aber auch viele, die wirklich aussehen wie Passwörter(je nachdem wie man Passwörter definiert) ,, paar echte Accounts (2% ?! ) sind da definitiv auch mit dabei...

  8. von Steffen am 09.05.2012 (11:30Uhr)

    Sorry, habs begriffen. Der Wald und die Bäume...

  9. von Johannes Mairhofer via facebook am 09.05.2012 (11:31Uhr)

    puh, ich bin nicht dabei :)

  10. von 35.000 Twitter Accounts gehackt –… am 09.05.2012 (11:33Uhr)

    [...] Wie ich soeben bei mashable und t3n las, wurden in dieser Woche ca. 35.000 Twitter Accounts gehackt. Doch dessen nicht genug, die [...]

  11. von Andreas Bf via facebook am 09.05.2012 (11:34Uhr)

    eben, beim groben überfliegen der accounts sieht man dass das fakes sind. Und, beim zufälligen probieren der accounts fällt auf dass man sich mit keinem derer einloggen kann ... war ne tolle Idee mal wieder in die Schlagzeilen zu kommen, negative Werbung ist ja auch Werbung :D

  12. von Andreas Mitschke via facebook am 09.05.2012 (11:47Uhr)

    hehe... aber manch ein Passwort ist schon lustig, sowie "confidency" "jesusvive" "gaygaygay" oder "justinbieberejulianne" - bei letzteren bin Ich mir sicher, die sollte darüber aufgeklärt werden ;)

  13. von Mondbasis Alphaeins via facebook am 09.05.2012 (12:33Uhr)

    thx… for sharing… denn lieber einmal zu viel Dramatik als zu wenig …

  14. von 1131 am 09.05.2012 (21:32Uhr)

    Weshalb speichert Twitter die Passwörter denn als Klartext? Oder besser: weshalb sollten sie?
    Unglaubwürdig...

  15. von Marc Liebig via facebook am 10.05.2012 (07:24Uhr)

    Nöö!

  16. von Brand2Web via facebook am 10.05.2012 (09:09Uhr)

    Ganz genau, lieber einmal zu viel als zu wenig! Danke für den Hinweis!

  17. von Die beliebtesten Passwörter der Welt »… am 27.07.2012 (14:45Uhr)

    [...] Passwörter angeschaut und jeweils eine Top 3 erstellt. Die Passwörter stammen von RockYou.com, Twitter, Gawker Media, MySpace, Yahoo, LinkedIn und [...]

  18. von Twitter gehackt – 250.000 Nutzer-Konte… am 02.02.2013 (15:03Uhr)

    [...] Wie Twitters Sicherheits-Chef Bob Lord im Blogpost schreibt, werden hinter dem Angriff professionelle Hacker vermutet. Die Angreifer gingen sehr geschickt vor und es wird vermutet, dass es sich nicht um einen isolierten Einzelfall handelt. In den vergangenen Wochen wurden bereits Portale wie die New York Times und das Wall Street Journal angegriffen. Derzeit geht man davon aus, dass es sich um die gleichen Angreifer handelt, die nun auch Twitter ins Visier genommen haben. Als Vorsichtsmaßnahme haben Apple und Mozilla bereits ein großes Einfallstor – namentlich Java – in ihren Browsern deaktiviert. Es war im Übrigen nicht das erste Mal, dass Twitter Opfer einer Attacke wurde. Erst im Mai vergangenen Jahres konnten zehntausende Twitter-Accounts gehackt werden. [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Android-Offensive: Twitter übernimmt Lockscreen-App Cover
Android-Offensive: Twitter übernimmt Lockscreen-App Cover

Twitter schnappt sich das junge Team von Cover. Die App erlaubt die Personalisierung von Lockscreens. Cover soll weiterhin erhältlich sein, die Entwickler konzentrieren sich jedoch auf Twitter. » weiterlesen

Twitter launcht neue Features: 4 Bilder pro Tweet und Foto-Tagging
Twitter launcht neue Features: 4 Bilder pro Tweet und Foto-Tagging

Twitter erweitert seinen Dienst um neue Foto-Features, erlaubt zukünftig das Taggen von Fotos und experimentiert sowohl mit dem Retweet-Button als auch mit der Profil-Ansicht. Wir haben die... » weiterlesen

Twitter: Rollout des neuen Designs abgeschlossen [Update]
Twitter: Rollout des neuen Designs abgeschlossen [Update]

Die Twitter-Web-App bekommt ein neues Design geschenkt. Hier seht ihr, was aktuell Stück für Stück ausgerollt wird. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen