Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Zeig mir deinen Homescreen: 12 Tipps für Android-Apps

Im elften Teil unserer Homescreen-Reihe gewährt euch ein t3n-Leser Einblick auf sein und präsentiert zwölf für . Welche Apps und Christian Rieger, PR-Berater bei Bell Pottinger gerne verwendet, könnt ihr im Folgenden herausfinden.

Zeig mir deinen Homescreen: 12 Tipps für Android-Apps

Christian Rieger arbeitet als PR-Berater bei Bell Pottinger - MMK in Hamburg. Er bloggt zu unterschiedlichen Themen und ist aktiv auf Twitter unterwegs. Folgende Widgets und Apps möchte er auf seinem Nexus S nicht mehr missen:

Widgets

SiMi Clock Widget

Dieses Widget zeigt auf einen Blick Uhrzeit, Datum, Kalenderwoche, Wetter, Wettervorhersage und Akkustand. Christian schätzt die Möglichkeiten zur Konfiguration besonders.

Simple Calendar Widget

Auch dieses Widget lässt sich gut anpassen. Es zeigt die anstehenden Termine inklusive des dazugehörigen Ortes an.

Apps

Twitter

Twitter hat bei Christian Rieger Tweetdeck abgelöst, da er die neue Oberfläche besonders schätzt.

  • Android Market: Twitter
  • Android-Version: 2.1 oder höher
  • Preis: kostenlos

Path

Ein soziales Netzwerk im Kostüm eines Journals mit gelungener Oberfläche. Einzig das Teilen auf Twitter funktioniert mit dieser App noch nicht.

  • Android Market: Path
  • Android-Version: 2.1 oder höher
  • Preis: kostenlos

Feedly

Dieser schlanke Reader glänzt mit einem aufgeräumten Design und lässt sich mit dem Google-Reader-Konto des Nutzers verbinden.

  • Android Market: Feedly
  • Android-Version: 2.2 oder höher
  • Preis: kostenlos

Google Reader

Christian bevorzugt zwar Feedly, schätzt beim Google Reader allerdings die Geschwindigkeit. Er nutzt diesen Reader in erster Linie für eine schnelle Feedübersicht, wenn er mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Wunderlist

Wunderlist ist für Christian inklusive des dazu passenden Widgets die App des Jahres.

  • Android Market: Wunderlist
  • Android-Version: Variiert je nach Gerät
  • Preis: kostenlos

Astrid - Aufgaben/ToDo-Liste

Wem die Erinnerungen von Wunderlist nicht hartnäckig genug sind, der kann zusätzlich Astrid nutzen. Astrid Tasks weist den Anwender freundlich darauf hin, dass To-Dos noch nicht abgearbeitet sind und wird mit den Erinnerungen mit der Zeit ernster.

Evernote

Evernote ist neben Wunderlist ein weiteres Evergreen. Die App eignet sich besonders zur Verwaltung von Notizen.

  • Android Market: Evernote
  • Android-Version: 1.6 oder höher
  • Preis: kostenlos

StadtRAD Hamburg

Wer in Hamburg den Service von StadtRAD nutzen möchte, weiss mit dieser App stets, wo sich die nächste Station findet und kann sein Rad direkt per Smartphone leihen.

simfy music player

Musikstreaming für daheim und unterwegs.

Logitech Squeezebox Controller

Besitzer einer Logitech Suqeezebox können mit dieser App ihr Smartphone in eine Fernbedienung verwandeln.

Eine Übersicht aller bisher veröffentlichten Homescreens mit App-Empfehlungen für unter anderem Android, iPhone und iPad findest du in unserem Artikel zum Serienstart.

Zeig t3n deinen Homescreen!

Du hast auch Lust mitzumachen? Nichts einfacher als das: Schick eine E-Mail an redaktion@t3n.de mit folgenden Inhalten:

  • Ein Screenshot deines .
  • Die Namen der Apps.
  • Links zu diesen Apps im App Store, Android Market etc.
  • Gern ein, zwei Sätze zu der jeweiligen App. Wenn dir das zu viel Arbeit ist, beschreib zumindest kurz die drei bis fünf Highlight-Apps, auf die du nicht wieder verzichten willst.
  • Wer du bist, was du machst und wo man mehr über dich erfährt (Blog, Social Network Profil...), in zwei, drei Sätzen.
  • Und wenn du magst ein Foto von dir.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps
Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps

Seit der Veröffentlichung des ersten Android-Smartphones, dem HTC Dream, wurden zahlreiche Apps für das Betriebssystem entwickelt und veröffentlicht. Der Android Market heißt mittlerweile Google … » weiterlesen

Chromebook kann jetzt auch Android Apps
Chromebook kann jetzt auch Android Apps

Google lässt das mobile Betriebssystem ab sofort auch auf Chrome OS laufen. Zum Start in der Betaphase sind unter anderem Evernote und Vine für Chromebook verfügbar. » weiterlesen

Microsoft könnte Android-Apps für Windows bringen
Microsoft könnte Android-Apps für Windows bringen

Eines der größten Probleme von Microsoft im mobilen Sektor ist der Mangel an Apps. Android-Apps für Windows Phone könnten das Problem lösen. Der Konzern zieht einen entsprechenden Schritt nach … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen