Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Zeig mir deinen Homescreen – App-Tipps von Martin Weigert

Unsere bislang 17-teilige Homescreen-Reihe wird mit einem „Prominenten-Special" fortgeführt. Bekannte Gesichter aus der Internetwelt lassen euch einen Blick auf den Startbildschirm ihres Smartphones oder Tablets werfen. Im Folgenden erfahrt ihr, welche Programme der Blogger Martin Weigert besonders häufig nutzt.

Zeig mir deinen Homescreen – App-Tipps von Martin Weigert

Martin Weigert ist der leitende Redakteur von netzwertig.com, einem der führenden Tech-Blogs im deutschsprachigen Raum.

iPhone Apps

Wunderlist

„Seit einiger Zeit mein bevorzugter Taskmanager, weil simpel und schnell. Derzeit probiere ich auch Clear aus, bin mir aber noch nicht sicher, ob das neuartige Bedienkonzept dauerhaft überzeugen kann."

  • iTunes: Wunderlist
  • Universal-App: ja
  • Preis: kostenlos

TweetDeck

„Irgendwie bin ich weder mit Twitters eigener noch mit dem viel gelobten Tweetbot warm geworden. TweetDeck erfüllt alle meine Ansprüche, und das Spaltenkonzept gefällt mir nach wie vor sehr gut."

  • iTunes: TweetDeck
  • Universal-App: ja
  • Preis: kostenlos

Kik

„Ich verwende sowohl Kik als auch WhatsApp als SMS-Ersatz. Einige Personen in meinem näheren Umfeld nutzen Kik, eine deutlich größere Zahl meiner Kontakte jedoch WhatsApp. Insofern ist es nicht unmöglich, dass eines Tages WhatsApp auf dem landet."

  • iTunes: Kik
  • Universal-App: ja
  • Preis: kostenlos

Facebook Messenger

„Auch Facebook verwende ich mittlerweile stärker als Messaging- und Chattool. Die Tatsache, dass nicht die native Facebook-App sondern der Messenger meinen Homescreen ziert, sagt eigentlich alles."

Reeder

„Reeder ist die beste RSS-App für iOS. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Ein muss für jeden Google-Reader-Fan."

  • iTunes: Reeder
  • Universal-App: ja
  • Preis: 2,39 Euro

Spotify

„Dank Spotify kann ich sowohl On-Demand-Musik hören als auch meine lokale Musiksammlung vom Rechner drahtlos auf das iPhone senden. Damit bin ich von der iTunes-Nutzung erlöst."

  • iTunes: Spotify [noch nicht im deutschen Store]
  • Universal-App: ja
  • Preis: kostenlos
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Homescreen
Facebooks Messenger-Plattform: Der Anfang von etwas ganz Großem [Kolumne]
Facebooks Messenger-Plattform: Der Anfang von etwas ganz Großem [Kolumne]

In der vergangenen Woche hat Facebook den Startschuss für die Messenger Plattform gegeben. Sie kommt aufgrund der Marktsituation allerdings nicht ohne Kompromisse aus. Die seit Jahren anhaltende … » weiterlesen

Genervt vom Android-Kalender? Die 8 besten Apps für Termine
Genervt vom Android-Kalender? Die 8 besten Apps für Termine

Kalender-Apps für Android gibtes in einer beinahe unüberschaubaren Anzahl. Um euch die Auswahl zu erleichtern, haben wir acht der interessantesten dieser Apps für euch herausgesucht. » weiterlesen

Das Ende der Isolation: Wie Apps in Zukunft zusammenarbeiten werden
Das Ende der Isolation: Wie Apps in Zukunft zusammenarbeiten werden

Die App-Metapher ist ausdrucksstark und dank der starken Verbreitung von Smartphones leicht erlernbar. Doch sie hat auch einen Nachteil: Um eine gestellte Aufgabe zu lösen, ist ein mehrmaliger … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen