Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Zeig mir deinen Homescreen: Sechs Tipps für iPhone-Apps

Im dritten Teil unserer Homescreen-Reihe gewährt euch ein t3n-Leser Einblick auf sein iPhone und präsentiert sechs Tipps für Apps. Welche Programme Nils Merker, Online-Marketing-Manager bei teltarif.de, besonders häufig nutzt, könnt ihr im Folgenden herausfinden.

In seiner Funktion als Online-Marketing-Manager hat Nils Merker eine hohe Affinität zu Online-Marketing und Social Media. Privat fotografiert er gerne, ist Film-Fan und pflegt ein eigenes Blog. Das Hintergrundbild hat er selbst aufgenommen - es zeigt den Poulnabrone Dolmen in Irland. Auf seinem Homescreen hat er in erster Linie die Apps platziert, die er häufig nutzt. Neben den bekannten Apple-Apps und Facebook, hat er weitere Tipps für euch. Hier seine Empfehlungen:

Instagram

Die Mischung aus sozialem Netzwerk und Foto-App sollte bei keinem fehlen, der sich für Fotografie interessiert. Die App bringt eine Vielzahl an Filtern und Effekten mit, mit denen sich die eigenen Fotos ordentlich aufhübschen lassen.

  • iTunes: Instagram
  • Universal-App: nein
  • Preis: kostenlos

0180-Telefonbuch

Die App meines Arbeitgebers hilft beim Sparen. Viele Firmen sind nicht nur über 0180-Nummern, sondern auch über ganz normale Festnetz-Nummern zu erreichen. Alle Sparfüchse können mit dieser App kostenlos günstige Ersatz-Telefonnummern für verschiedene Hotline-Nummern abfragen.

pUniverse

Eine App für Sternengucker, die Konstellationen, helle Sterne und Planeten benennt. Man kann einfach sein iPhone gen Himmel halten und die App nutzt den eingebauten Kompass, um auf dem Display den Sternenhimmel anzuzeigen. Dabei liefert die App gleich die Namen der entsprechenden Himmelskörper und einige Informationen hierzu.

  • iTunes: pUniverse
  • Universal-App: ja
  • Preis: 2,39 Euro

nichtlustig

Die App bringt die Cartoons der entsprechenden Webseite auf das iPhone. Die Lacher für zwischendurch kann der Anwender über Facebook und Twitter teilen oder als E-Card versenden.

  • iTunes: nichtlustig
  • Universal-App: nein
  • Preis: kostenlos

20 Minute Meals - Jamie Oliver

Wer gerne kocht, sollte sich diese App ansehen. Die Rezepte lassen sich nach Angaben von Herrn Oliver sämtlich innerhalb von 20 Minuten umsetzen. Jeder Schritt ist einzeln aufgeführt und Fotos erleichtern das Nachkochen zusätzlich. Ein Einkaufslisten-Feature unterstützt den Anwender beim Zusammenstellen der Zutaten und Videos mit Tipps rund um Küche und Kochen runden das Angebot ab.

Angry Birds Free

Angry Birds sollte jedem Nutzer eines iPhones ein Begriff sein. Es gibt wohl kaum eine beliebtere App, um die Zeit totzuschlagen.

Eine Übersicht aller bisher veröffentlichten Homescreens mit App-Empfehlungen für unter anderem Android, iPhone und iPad findest du in unserem Artikel zum Serienstart.

Zeig t3n deinen Homescreen!

Du hast auch Lust mitzumachen? Nichts einfacher als das: Schick eine E-Mail an redaktion@t3n.de mit folgenden Inhalten:

  • Ein Screenshot deines Homescreens.
  • Die Namen der Apps.
  • Links zu diesen Apps im App Store, Android Market etc.
  • Gern ein, zwei Sätze zu der jeweiligen App. Wenn dir das zu viel Arbeit ist, beschreib zumindest kurz die drei bis fünf Highlight-Apps, auf die du nicht wieder verzichten willst.
  • Wer du bist, was du machst und wo man mehr über dich erfährt (Blog, Social Network Profil...), in zwei, drei Sätzen.
  • Und wenn du magst ein Foto von dir.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
MFrontzeck

Angry Birds und nichtlustig auch bei mir auf dem Galaxy S II an Bord :-) - nette Tipp-Übersicht

Gruß

Marleen

Ralf
Ralf

Die Angry Birds haben sich durchgesetzt, ob pUniverse ein Platz auf der ersten Seite verdient hat kann ich nicht beurteilen, mich würde aber Näheres zu dieser App interessieren!

Grüße

Nils

@Tim: ich habe sehr gute Erfahrungen mit dieser App, sonst hätte ich sie ja nicht auf meinem Homescreen ;-) Allgemein finde ich Jamie Olivers Rezepte und Anleitungen sehr gut geeignet fürs Nachkochen. Wie auch die sonstigen Kampagnen und Bemühungen des Engländers Respekt verdient haben, z.B. diese hier: http://www.ted.com/talks/jamie_oliver.html

Die App ist übrigens mit Preisen überhäuft worden und wird auch immer noch im AppStore als eine der besten Koch-Apps gefeatured.

Sébastien Bonset

@Tim Koch: Nach der Erfahrung von Nils Merker ist die App "eine der besten im AppStore". Vielleicht liest Herr Merker Ihren Kommentar ja und führt seine Erfahrungen noch ein wenig aus.

Tim Koch
Tim Koch

Wenn schon die kostenpflichtige App "20 Minute Meals - Jamie Oliver" empfohlen wird, dann würde mich ja auch die Erfahrung des Lesers mit der App interesieren - und nicht nur, dass sich die Gerichte "nach Angaben von Herrn Oliver sämtlich innerhalb von 20 Minuten umsetzen" lassen. Das sagt mir jeder Werbetext.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot