SEO

SEO steht für Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization) und bezeichnet Maßnahmen, die der besseren Platzierung von Websites bei Suchmaschinen wie Google oder Microsoft Bing dienen.

SEO ist ein Teilgebiet des Online Marketing und wird häufig gemeinsam mit Search Engine Marketing (SEM oder Suchmaschinenmarketing) verwendet. Beide Themenkomplexe ergänzen sich hierbei: SEO für eine hohe Platzierung in Suchmaschinen, SEM für bezahlte Werbung in Form von Keyword-Advertising. SEO umfasst dabei zum einen alle Maßnahmen der „OnPage-Optimierung“, wie etwa Änderungen an der Webseiten-Struktur oder den Inhalten. Zum anderen zählt dazu die „OffPage-Optimierung“, also Maßnahmen die keine Veränderungen an der Webseite erfordern. Dazu zählt etwa die aktive Gewinnung von Backlinks zur Verbesserung der Link-Popularität einer Webseite.

SEO-Methoden

Wie bereits geschrieben unterscheidet man beim SEO in OnPage- und OffPage-Optimierung. Bei der OnPage-Optimierung werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, um einen Text für Suchmaschinenspider zu optimieren. Hierzu gehört etwa das Produzieren von einzigartigen Inhalten, sogenannter Unique Content. Weiterhin sollten für optimales SEO Webinhalte bestimmte Keywords enthalten. Wichtig hierbei ist, dass die Texte jeweils für spezifische Keywords optimiert sind, die Stichwörter jedoch nicht zu oft erscheinen dürfen. Zusätzliche SEO-Maßnahmen sind das Setzen von Meta-Tags oder die Schreibweise von URLs. Während OnPage-Optimierung durch einfache Regeln schnell erledigt ist, erfordert OffPage-Optimierung bedeutend mehr Aufwand. Hauptziel hierbei ist es, viele Backlinks von anderen Websites zu bekommen. Einfachste Aktion hierfür ist ein gegenseitiger Linktausch mit befreundeten Websites. Weiterhin eignen sich Linkverzeichnisse und Social-Bookmarking-Tools wie Delicious oder Digg zum Linkaufbau. Auch Social Media-Sites wie Twitter oder Facebook eignen sich aufgrund ihrer Präsenz für SEO.

SEO-Tools

Zur Unterstützung von SEO existieren zahlreiche Tools, darunter viele kostenlose - etwa von Google. Besonders hilfreich ist das Google Keyword-Tool, dass es ermöglicht Einblicke in die Häufigkeit der Suchanfragen zu bestimmten Keywords zu bekommen. Kostenpflichtige Tools bieten weitere SEO-Features wie etwa eine Konkurrenzanalyse oder die Berechnung eines Domainwerts.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen