Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing Als Affiliate-Marketing wird die Verwendung von internetbasierten Vertriebslösungen bezeichnet, bei der Produktanbieter mit Vertriebspartnern kooperieren, um neue Vertriebskanäle zu erschließen. Üblicherweise geschieht dies auf Basis von Provisionszahlungen. Dabei bietet der Produktanbieter (Merchant) seinem Kooperationspartner (Affiliate) Werbemittel an, damit der Affiliate zielgerichtete Werbemaßnahmen an Besucher einer Internetpräsenz durchführt. In der Regel ist ein erfolgreiches Affiliate-Marketing durch langfristige Kooperationen und ein gutes Netzwerk geprägt. Beim Affiliate-Marketing ist es sehr wichtig, dass die Besucher der Affiliate-Webseite eine hohe Affinität zu einem bestimmten Themengebiet aufweisen, nur so können konkrete Angebote erfolgreich vermittelt werden. Bekannte Affiliate-Programme sind Google AdWords und das Amazon-Partnerprogramm.

Konditionsmodelle des Affiliate-Marketings

Beim Affiliate-Marketing gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Konditionsmodelle. Jedes Konditionsmodell definiert, unter welchen Bedingungen ein Affiliate die Provision durch den Merchant erhält. Typische Konditionsmodelle sind Pay per Click (Provision pro Klick auf das Werbemittel), Pay per Lead (Provision pro Kontaktaufnahme), Pay per Sale (Provision nach Umsatz), Pay per Click Out (Provision durch aktives Klicken auf Merchant-Webseite), Pay per Link (Provision für Anzeige eines Links), Pay per Print out (Provision durch Ausdruck, etwa Coupons), Pay per View (Provision durch Aufrufe), Pay per SignUp (Provision durch Anmeldung) und Pay per Install (Provision durch Installation).

Finde einen Job, den du liebst Zum Thema Affiliate-Marketing