Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Android 4.3

Mit Android 4.3 präsentierte Google die letze "Jelly Bean"-Iteration für das mobile Betriebssystem Android OS. Die Präsentation von Android 4.3 erfolgte im Rahmen eines separaten Events und nicht auf der Entwicklerkonferenz Google I/O im März 2013, wie von vielen Experten erwartet. Neben Fehlerbehebungen wurden auch neue Funktionen integriert, etwa eine neugestaltete Kamera- und Galerie-Applikation und die Unterstützung des Bluetooth Low Energy-Profils.

Alle Neuerungen von Android 4.3 im Überblick

Mit Android 4.3 ist die Erstellung von eingeschränkten Benutzerkonten möglich, etwa für Kinder. Außerdem wird die Grafikschnittstelle OpenGL ES 3.0 unterstützt. Die Benutzeroberfläche soll durch die Optimierung von Zeichenalgorithmen und Multi-Core-Unterstützung verbessert worden sein. Das neu implementierte Bluetooth-Profil AVRCP 1.3 ermöglicht die Fernsteuerung von AV-Receivern und die Tag-Anzeige bei Verwendung von Bluetooth-Kopfhörern. Die Kamera-Applikation erhält eine verbesserte Panorama-Funktion sowie eine neue Benutzeroberfläche, außerdem ist nun ein Auslösen via Lautstärke-Wippe möglich. Die Positionsbestimmung ist jetzt via W-LAN möglich - das spart im Vergleich zu GPS Energie, ist jedoch mitunter unpräziser. Auch neue Wählfunktionen und die Unterstützung von DRM-APIs und TRIM sind in Android 4.3 integriert. Schließlich sind natürlich auch in Android 4.3 Fehlerbehebungen (Bugfixes) integriert, die das mobile Betriebssystem stabiler und sicherer machen sollen.

Finde einen Job, den du liebst Zum Thema Android 4.3