Datenschutz

Datenschutz bezeichnet den Schutz von personenbezogenen Daten vor Missbrauch bei ihrer Erhebung, Verarbeitung und Nutzung. Als personenbezogene Daten gelten dabei Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Erheben ist das Beschaffen von Daten über den Betroffenen. Verarbeiten ist das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren und Löschen der personenbezogenen Daten. Unter Nutzung ist jede Verwendung personenbezogener Daten zu verstehen, soweit es sich nicht um Verarbeitung handelt. Vor allem durch die weltweite Vernetzung, insbesondere durch das Internet, nehmen die Gefahren hinsichtlich des Datenschutzes laufend zu.

Kein Internet ist keine Lösung

15.12.15 (t3n News) Trotz aller Big-Data-Euphorie: darf nicht hintanstehen. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist die Grundlage unserer Demokratie. Ein Gastbeitrag von Sabine Leutheusser-Schnarre … » weiterlesen

107 Reaktionen

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?