Google Drive

Google Drive ist eine Technologie von Google, die sich der Datensicherung sowie Synchronisation von Daten über das Internet widmet. In Vorjahren als Google Docs bekannt, ermöglicht Google Drive die Nutzung eines Webservers in Form einer Festplatte, um hier eigene Daten abzulegen und mit anderen Rechnern abzugleichen. Neben dieser Grundfunktion bietet Google Drive ein breites Spektrum an Office-Funktionen, sodass bei abgelegten Dateien auch die Textbearbeitung oder das Editieren von Tabellen möglich ist. Sämtliche Änderungen, die ein Nutzer durchführt, werden dabei in Echtzeit allen Anwendern zur Verfügung gestellt.

Google Drive im privaten und beruflichen Umfeld

Wesentliche Grundlage zur Nutzung von Google Drive ist die Erstellung eines eigenen Kundenkontos, das die Eingabe einer E-Mail-Adresse sowie eines Passwortes einfordert. Auf Anfrage findet eine Freigabe von Dateien und Dokumenten für andere Nutzer statt, die beispielsweise beruflich am gleichen Projekt arbeiten und deshalb auch online auf den gleichen Datenstamm zugreifen möchten. Das gemeinsame Arbeiten kleiner und großer Gruppen in der Cloud wird durch Google Drive deshalb deutlich vereinfacht.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen