Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Google Glass

Google Glass ist ein Miniaturcomputer, der auf einem Brillenrahmen montiert ist und Informationen im Sichtfeld des Nutzers anzeigt. Die Vorstellung von Google Glass erfolgte am 28. Juni 2012. Der im Februar 2013 veröffentlichten Entwicklerversion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2014 die Variante für Verbraucher folgen. Zu den Kernfunktionen von Google Glass zählen die Interaktion mit sozialen Netzwerken, die Nutzung von Augmented Reality-Anwendungen sowie die Verwendung der integrierten Digitalkamera, die Foto- und Videoaufnahmen ermöglichen soll. Hergestellt wird Google Glass vom taiwanesischen Auftragshersteller Foxconn Electronics Inc.

Google Glass: Voraussichtliche technische Daten

Zur Umsetzung des Head-Up-Displays soll ein LCoS-Mikrodisplay Prismaprojektor von Himax zum Einsatz kommen, die Auflösung beträgt 640 x 360 Pixel. Die integrierte Digitalkamera soll Fotoaufnahmen mit bis zu fünf Megapixeln und Videoaufnahmen in 720p (1.280 x 720 Pixel) ermöglichen. Als Prozessor kommt die Dualcore-CPU OMAP 4430 SoC zum Einsatz, die in Kombination mit 1 GByte RAM für eine einwandfreie Bedienung sorgen soll. Zur Speicherung von Daten stehen 16 GByte Flash-Speicher zur Verfügung, von denen 12 GByte genutzt werden können. Als Betriebssystem soll Android 4.0.4 zum Einsatz kommen. Neben Wireless LAN 802.11 b/g und Bluetooth bietet die Google Glass Micro-USB sowie Touchpad, Mikrofon, Kamera, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Kompass, Helligkeitssensor, Eyetracker, Näherungssensor und Lagesensor.

Finde einen Job, den du liebst Zum Thema Google Glass