Google Play Store

Am 22. Oktober 2008 als Android Market für die Nutzung zur Verfügung gestellt, bietet der Google Play Store mittlerweile über 700.000 Inhalte. Als fester Bestandteil des mobilen Betriebssystems Android können Nutzer kostenfreie und kostenpflichtige Inhalte beziehen. In den Kategorien Apps (Applikationen), Spiele, Filme, Musik (Google Music) und Bücher (E-Books) bieten meist Drittanbieter ihre Software an, der Preis kann dabei vom Entwickler selbst festgelegt werden. Da es sich um einen Cloud-basierten Dienst handelt, können Nutzer mit Hilfe eines Google-Accounts unkompliziert Inhalte auch auf anderen Mobilgeräten abrufen.

Konkurrenz und Qualitätssicherung

Der Google Play Store kann als Pendant zu Apples App Store und zu Microsofts Windows Phone Store betrachtet werden. Aufgrund der starken Verbreitung von Mobilgeräten mit Android OS verfügt der Google Play Store über die höchste Reichweite aller Stores dieser Art. Zu den Hauptmerkmalen des Google Play Store zählen das transparente Design, attraktive Inhalte, automatisierte Updates und die Verfügbarkeit von Inhalten in der Cloud. Google führt in regelmäßigen Abständen eine Qualitätssicherung durch, bei der Inhalte aussortiert werden. Mittlerweile ist es möglich, Inhalte via Prepaid-Karte (online und im Einzelhandel erhältlich) oder Kreditkarte zu erwerben.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen