jQuery

jQuery ist ein beliebtes, freies Javascript-Framework welches Web-Entwicklern komfortable Funktionen zur DOM-Manipulation und -Navigation zur Verfügung stellt. jQuery erleichtert die Webentwicklung, indem es browserübergreifend die selben Funktionen bereitstellt. Hinzu kommen verschiedene Programmierhilfen für Ajax wie vereinfachtes Event-Handling und animierte Effekte. jQuery ist quelloffen und sowohl unter der MIT License wie auch unter GLP Version 2 erhältlich. Verschiedene Softwarehersteller nutzen jQuery in ihrer Software, so liefert Microsoft das Tool in seiner Entwicklungsumgebung Visual Studio.

Entwicklung von jQuery

Entwickelt wurde jQuery von dem Programmierer John Resig, der das Framework erstmalig im Januar 2006 auf einem BarCamp in New York präsentierte. Seitdem sind zahlreiche aktualisierte Versionen erschienen und jQuery hat sich zu dem beliebtesten JavaScript-Framework entwickelt. So setzten im Januar 2011 ungefähr 40 Prozent aller Websites jQuery ein.

Webdesign mit jQuery

Der Vorteil von jQuery liegt in der Möglichkeit, Funktionen in allen gängigen Browsern wie Firefox oder Internet Explorer einfach zu implementieren. Zudem erweitert jQuery die Skriptsprache Javascript um zusätzliche Funktionen und durch die Ereignissteuerung von jQuery entfällt in vielen Skripten das lästige Warten auf das Laden des vollständigen Dokuments. Das Motto des Frameworks lautet "Write less, do more" und soll signalisieren, dass mit weniger Arbeit mehr Features möglich sind. Besonders die Entwicklung von Ajax-Anwendungen wird durch das Framework erleichtert.

Plugins für jQuery

Eine Besonderheit von jQuery ist die Möglichkeit, das Framework durch Plugins zu erweitern. So existieren zahreiche Erweiterungen, die die Software ergänzen. Zu den am meisten genutzten Plugins gehören "Lightbox" zur Darstellung von Bildern, sowie jQuery UI für verschiedene optische Effekte. Mit nur wenigen Zeilen Code sind aufwendige Effekte auf einer Website eingebaut.

Alternativen zu jQuery

Neben jQuery existieren etliche weitere Javascript-Frameworks, hervorzuheben sind etwa MooTools, Prototype oder Script.aculo.us. Diese bieten oft ähnliche Funktionen, sind aber eventuell kleiner oder verfügen über eine andere Lizenz. Trotz seiner Beliebtheit wird jQuery oftmals wegen seines schlecht programmierten Codes und der Dateigröße kritisiert.

Weitere interessante Themenseiten für Entwickler:

Einführung in jQuery Mobile

14.06.13 (t3n News) Mit unserer Mini-Serie für Web-Entwickler „WebDev hands on“ geben wir euch in Kooperation mit modern.ie spannende Einblicke in Developer-Themen. Heute gibt es eine Einführung in … » weiterlesen

77 Reaktionen

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen