Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Magnolia

Magnolia zählt zu den freien Content-Management-Systemen (CMS), die Anwendung basiert auf der objektorientierten Programmiersprache Java, die seit 1995 von Sun Microsystems entwickelt wird. Die Softwareentwicklung von Magnolia wird durch die Magnolia International Ltd. mit Sitz im schweizerischen Basel vorgenommen. Magnolia unterstützt zahlreiche CMS-Standards, darunter JSR 168 und JSR 170. Das Content-Management-System wird vollständig über einen Webbrowser bedient, dabei werden unter Microsoft Windows die Webbrowser Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox, unter Mac OS die Webbrowser Apple Safari und Mozilla Camino unterstützt. Zusätzlich gibt es auch Magnolia-Applikationen für mobile Endgeräte, etwa Smartphones und Tablet-PCs.

Geschichte und Entwicklung von Magnolia

Magnolia wird seit 2003 durch die Magnolia International Ltd. entwickelt und vertrieben. Anfangs wurde die Anwendung ausschließlich als kostenfreie Open-Source-Software vertrieben. Im Jahr 2006 wurden allerdings zwei Versionen eingeführt: Die kostenfreie Community-Edition und die Enterprise-Version (kostenpflichtig), welche zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise Resonanz und Versionierung, enthält. Im Mittelpunkt von Magnolia stehen die Architektur selbst, eine intuitive Bedienbarkeit und eine ansprechende Oberfläche. Experten kritisieren, dass die Enterprise-Version zwar einen ansprechenden Funktionsumfang besitze, der kostenfreien Community-Version jedoch einige wichtige Funktionen fehlen, etwa hinsichtlich des Seitendesigns und der Versionierung.

Finde einen Job, den du liebst Zum Thema Magnolia