Musik-Streaming

Als Musik-Streaming wird die Wiedergabe von Audio-Dateien über das Internet bezeichnet, bei denen die Musik in Echtzeit oder auf Abruf in einem Browser bzw. einem speziellen Client wiedergegeben wird. Anders als beim Download von Musikdateien benötigt der Nutzer beim Musik-Streaming keine Kopie des Musikstücks auf der eigenen Festplatte, sondern greift lediglich auf die entsprechende Datei auf dem Server der jeweiligen Plattform zu. Das Musik-Streaming erfolgt beispielsweise über das Webangebot von Radiostationen, die ihr Programm oder einzelne Sendungen live oder im Nachhinein als Stream anbieten, zudem haben sich einzelne Dienstleister auf das Musik-Streaming spezialisiert und bieten auf Millionen von Musikstücken unbegrenzten Zugriff.

Rechtliche Grundlagen beim Musik-Streaming

Die Nutzung von Plattformen zum Musik-Streaming ist legal, die ansprechenden Anbieter sind werbefinanziert bzw. haben pauschale Vergütungen für ihr Angebot mit den Musikverlagen abgeschlossen. Die Nutzung entsprechender Plattformen ist entweder kostenlos oder gegen einen monatlichen Festbetrag möglich, der Download bzw. das digitale Mitschneiden beim Musik-Streaming bleibt hingegen in den meisten Fällen ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Die Erstellung eigener Playlists ist bei sämtlichen Anbietern mühelos möglich.

Themensuche
Verwandte Themen

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen