PHP

PHP ist eine serverseitige, in HTML eingebettete Skriptsprache zur Erstellung dynamischer Websites und -anwendungen. PHP wird als freie Software unter der PHP-Lizenz verbreitet. Die erste Version entwickelte 1994 Rasmus Lerdorf, der eigentlich nur eine Möglichkeit zur Programmierung seines eigenen Webservers suchte, und gab ihr den Namen "Personal Homepage Tools". Diese Applikation – die Lerdorf in der Programmiersprache C entwickelt hat und auf der PHP bis heute basiert – stellte er ins Internet und gestattete dessen freie Verbreitung. Die Open-Source-Gemeinde führte später die rekursive Version "PHP HyperText Preprocessor" als Namenserklärung ein. Den Weg zum professionellen Programm ging PHP erst 1995. Unter dem Namen PHP/FI (Form Interface) wurde die erste wirklich nutzbare Version veröffentlicht. Seitdem entwickelte sich PHP rasant weiter. Zum einen trug dazu die freie Verfügbarkeit bei, zum anderen besticht PHP durch einen enormen Funktionsumfang. PHP zeichnet sich primär durch die breite Datenbankunterstützung und Internet-Protokolleinbindung sowie die Verfügbarkeit zahlreicher Funktionsbibliotheken aus.

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen