SEA

Search Engine Advertisment (SEA), auch Suchmaschinenwerbung, zählt zu den modernen Marketingstrategien des World Wide Web und ist mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwandt. Während in der Suchmaschinenoptimierung gezielt nach Möglichkeiten gesucht wird, das Ranking der eigenen Webseite innerhalb der Suchmaschinenergebnisse (SERPs) zu verbessern, nutzt das Search Engine Advertisment den Weg durch den Kauf von Werbeanzeigen. Diese werden oberhalb oder seitlich von Suchmaschinenergebnissen platziert.

SEA: So wird abgerechnet

Ziel der SEA ist es, für bestimmte Keywords passende Anzeigen zu buchen, die Suchende zum Klick anregen. Eine Anzeige ist demnach immer mit einem oder mehreren Keywords, also Suchphrasen, verbunden. Das Budget der SEA wird wahlweise pro Tag oder für die gesamte Kampagne verplant. Werbetreibende haben zudem die Wahl zwischen der Bezahlung pro Klick (Pay per Clik, kurz PPC) oder pro Einblendung (Pay per View, kurz PPV). Da SEA anders als SEO sofortige Effekte erzielt, lohnt sich der Einsatz oftmals beim Start einer neuen Website bzw. eines Online-Shops.

Themensuche

Google AdWords vs. Facebook Ads

Aus t3n Nr. 24 Für Werbekampagnen bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten. Bei den Werbenetzwerken bieten vor allem Google AdWords und seit neustem auch Facebook Ads attraktive Wege, Benutzer anzusprechen … » weiterlesen

96 Reaktionen

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen