Smartphone

Ein Smartphone kombiniert nicht nur die klassischen Handy-Funktionen (Mobiltelefonie, SMS und MMS) mit denen einer Digitalkamera und eines mp3-Players, sondern verfügt zudem über verschiedene Schnittstellen um drahtlos zu kommunizieren und kann mit Hilfe von Apps vom User individuell und beinahe unbegrenzt aufgerüstet werden.

Typische Merkmale eines Smartphones sind: 

  • große und hochauflösende Displays
  • alphanumerische QWERTZ-Tastaturen (teilweise einklapp- oder einschiebbar) und/oder Touchscreens
  • meist ausgestattet mit einem offenen Betriebssystem (bzw. API) hat der Nutzer die Möglichkeit z.B. Programme von Drittherstellern zu installieren
  • unterschiedliche Sensoren: Bewegungs-, Lage-, Magnetfeld-, Licht- und Näherungssensoren sowie GPS-Empfänger
  • USB-Kabelverbindung
  • WLAN, Bluetooth, Infrarot zusätzlich zu den Handy-üblichen Verbindungsprotokollen wie GSM, UMTS (und HSDPA), GPRS, HSCSD

Funktionen moderner Smartphones

Neben den Standardfunktionen sind nun auch folgende Funktionen für unterwegs möglich: 

  • E-Mails empfangen und versenden
  • Videokonferenzen per UMTS oder Internet-Telefonie (VoIP) mit WLAN über Internet-Zugriffspunkte (theoretisch ist über WLAN auch TV über DVB-H und mit entsprechender Hardware auch DVB-T möglich) und Chat, teilweise auch Fax und Konferenz-Lösungen
  • die Möglichkeit Textverarbeitungsprogramme oder PDF-Reader zu installieren machen das Smartphone zum „tragbaren Büro“

Zu den weiteren fast unendlichen Funktionen moderner Smartphones, die zum Teil in Form von Apps zusätzlich installiert werden können, gehören unter anderem: 

  • Terminkalender, Adressbuch, Aufgabenliste, Notizblock, Geburtstagsliste etc. Diktiergerät, mehrere GB integrieten Datenspeicher und meist die Möglichkeit diesen mit zusätzlichen Speicherkarten zu erweitern, Radio, Videoplayer, Taschenrechner, Funk-Modem für den PC (Tethering), Navigation mit Navigationssystem und Landkarten (für Location Based/Aware Services wie mobile Umgebungssuche) ... 

Einsatzbeispiele: ERP, CRM, Warenwirtschaftssystem, Spezial- und Branchenlösungen in der Industrie, Logistik, Medizin (KIS Krankenhausinformationssystem)

Pro & Contra

Positiv ist: 

  • man muss nur ein Gerät mit sich herumtragen
  • nur ein Akku der überwacht werden muss
  • Adressdaten müssen nicht mehr parallel verwaltet bzw. synchronisiert werden 
  • Integration von verschiedensten Diensten und Anwendungen insbesondere über das Internet

Contra

  • der riesige Funktionsumfang der modernen Geräte überfordert manche
  • durch die Erweiterbarkeit des Systems und die Möglichkeit, Software selbst installieren zu können (Apps), besteht grundsätzlich eine Anfälligkeit auch für Schadsoftware wie Computerviren, Trojaner etc.
  • Kombigeräte können die meisten Aufgaben nicht so gut erledigen wie spezialisierte Geräte: z.B. integrierte Digitalkameras erreichen nicht die Aufnahmequalität einer reinen Digitalkamera, Handhabung der einzelnen Funktionen sind weniger ergonomisch als bei spezialisierten Geräten, die Akku-Technologie stößt bei intensiver Nutzung der integrierten energiehungrigen Dienste wie Bluetooth, WLAN und GPS oder durch die Digitalkamera schnell an ihre Grenzen

und außerdem: 

  • Durch die zunehmende Popularität der Smartphones wird der Erfolg Sozialer Netzwerke (Social Media) begünstigt
  • steigende Leistungsfähigkeit mobiler Betriebssysteme 
  • neue Display-Technologien (AMOLED, Retina, Gorilla Glass)
  • NFC (Near Field Communication)
  • neue Anwendungsgebiete wie Mobile-Payment/Mobile-Commerce oder Augmented-Reality, die entweder integrierte Lösungen bedingen oder erst damit ihre volle Funktionsvielfalt nutzbar machen lassen

Marktanteile

verkaufte mobile Endgeräte

drittes Quartal 2011 nach Gartner Inc.

  1. Nokia: 23,9%
  2. Samsung: 17,8%
  3. LG Electronics: 4,8%
  4. Apple: 3,9%

Platz 7 belegt HTC mit 2,7%, vor Motorola mit 2,5%.

Betriebssysteme

(engl.: Operating System)

hier die Zahlen der Betriebssysteme, drittes Quartal 2011 (Gartner Inc.):

  1. Android: 52,5%
  2. Symbian:16,9%
  3. iOS (Apple): 15,0%
  4. Research in Motion: 11,0%
  5. Bada: 2,2%
  6. Windows Phone (Microsoft): 1,5%

Tests

Es gibt unzählige Seiten im Netz die sich als "Smarphonetester" bezeichnen, bei einigen haben wir vorbei geschaut. Die beliebtesten Smartphones bzw. "Testsieger" sind (12/2011):

  1. einstimmig belegt das Samsung galaxy S2 den ersten Platz
  2. aber schon ab dem zweiten Platz können sich die "Tester" nicht entscheiden: Samsung Galaxy Note (belegt auch den 3. oder sogar 4. Platz), HTC Sensation (belegt auch den 5.), HTC Sensation XL, Apple iPhone 4S (auch auf dem 3. zu finden)
  3. Apple iPhone 4, Samsung Galaxy Nexus
  4. HTC Sensation XE, Sony Ericsson Xperia Neo
  5. Samsung Galaxy S Plus, LG P990 Optimus Speed

Weitere Themen findest du auf unserer Themen-Übersicht.

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen