Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker für die Be...

Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker für die Be...

Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)
BerlinBerufseinsteiger/in, mit Berufserfahrung

Ist die öffentliche Sicherheit für Sie ein hohes Gut? Arbeiten Sie gerne in einem informationstechnischen Bereich, als Mitglied eines engagierten Teams auf einem zukunftssicheren Arbeitsplatz?

Dann haben wir ein interessantes Angebot für Sie!

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) sucht

IP-Expertinnen oder IP-Experten (LIR)

in der Abteilung Steuerung / Konzeption bei den Netzen des Bundes.

Bewerbungsfrist: 22.06.2020

Anzahl zu besetzender Funktionen: mehrere

Arbeitsbeginn: nächstmöglich

Arbeitsort: Berlin

Wer wir sind und was wir tun, finden Sie hier!

Übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe und unterstützen Sie das Team der BDBOS!

Ein Netz - Ein Team!

Ihr Aufgabengebiet
Die BDBOS hat den Betrieb und die Weiterentwicklung der Netze des Bundes (NdB) übernommen. NdB stellt eine Netz- und Kommunikations­dienste-Infrastruktur mit erhöhtem Sicherheitsniveau bereit, auf welche die Netze „Informationsverbund Berlin-Bonn“, „Informations­verbund der Bundesverwaltung / Bundes­verwaltungs­netz“ sowie das Verbindungsnetz „Deutschland Online Infra­struktur“ migriert sind und die zukünftig als Integrationsplattform für alle Weit­verkehrs­netze der Bundesverwaltung dienen wird. Nähere Informationen über die Abteilung „Netze des Bundes“ erhalten Sie hier.

Ihr künftiges Team „Konzeption und Entwicklung“ übernimmt auch die Aufgaben die IP-Adressverwaltung für die gesamte öffentliche Bundesverwaltung. Dazu zählt die zentrale Vergabe und Verwaltung sämtlicher IPv6-Adressen und öffentlicher IPv4-Adressen sowie öffentlicher ASNs von Bund und Ländern.

  • Sie werden als IP-Expertin oder IP-Experte die IP-Adressen in der gesamten öffentlichen Verwaltung über die LIR „de.government“ managen.
  • Sie betreiben, koordinieren und stimmen den Einsatz von Internetressourcen (IP-Adressen und ASNs) auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene und beachten dabei die Strategie „LIR des BMI“ unter Beachtung von RIPE NCC.
  • Sie helfen, IPv6 in der gesamten Bundesverwaltung auszurollen.
  • Sie konzeptionieren mit ihren Teamkolleginnen und -kollegen den Aufbau eines „Informationsverbunds der öffentlichen Verwaltung (IVÖV)“ – ein „Intranet“ der gesamten öffentlichen Verwaltung.
  • Sie fördern Innovationen und Schlüsseltechnologien für eine bürgernahe und moderne Verwaltung und arbeiten dabei mit entsprechenden Stakeholdern zusammen.
  • Sie werden auch zeitlich befristete Projektarbeiten (z.B. Einrichten eines IPAM-Tools für den öffentlichen Bund) wahrnehmen.

Unser Angebot

  • Umfang:
    unbefristet, Vollzeit (Teilzeitbeschäftigung ist möglich)
  • Status:
    Tarifbeschäftigung oder Beamtenverhältnis
    Im Beamtenverhältnis erfolgt bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine statusgleiche Übernahme.
  • Verdienst:
    Entgelt: EG 11 TVöD (Bund)
    Besoldung: A10 bis A 11 BBesO

Zusätzlich zum tariflichen Entgelt bzw. zur Besoldung erhalten Sie eine monatliche BDBOS Zulage in Höhe von ca. 160 Euro.

Haben Sie Expertenwissen in diesem Bereich? Dann können je nach Ihrer Expertise weitere Gewinnungszulagen in Betracht kommen.

Vorteile:
Sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeit ohne Kernzeit, 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche), Möglichkeit des mobilen Arbeitens, zentraler Arbeitsplatz in Berlin mit guter Anbindung, umfangreiche Fort­bildungs­möglichkeiten, Jobticket, VBL-Betriebsrente, AWO-Familienservice.

Die BDBOS gewährleistet gem. BGleiG die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die BDBOS unter­stützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden. Schwer­behinderte Menschen werden gem. SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Unsere Anforderungen
Qualifikations­erfordernisse:

  • Ein an einer Hochschule erworbener Bachelor oder gleichwertiger Abschluss, z.B. Diplom (FH) in
  • einer informationstechnischen Fachrichtung (z.B. Informatik, Technische Informatik, Netzwerk- und Kommunikationstechnik) oder
  • Informations- und Kommunikationstechnik (Nachrichtentechnik) oder
  • Wirtschaftsinformatik mit einem deutlichen informationstechnischen Schwerpunkt

oder

  • Bewerbende werden auch mit einem fachfremden Studium zugelassen, wenn entsprechende gleichwertige Fähig­keiten und Erfahrungen in einem informations­echnischen Berufs­feld von mindestens drei Jahren nachgewiesen werden. In diesem Falle ist das Arbeits­entgelt jedoch eine Entgelt­gruppe geringer als angegeben.

Hinweis: Bewerbende mit einem Abschluss in der Wirtschafts­informatik oder mit einem fachfremden Studium müssen Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in einem informations­technischen Berufsfeld in der Bewerbung durch entsprechende Unterlagen (z.B. Modul­übersicht / Transkripts des Studiums, Arbeits­zeugnisse, Arbeits­verträge mit Tätig­keits­darstellungen,) nachweisen.

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Umgang mit IP-Adressen, Netzwerkdiensten und Datenbanken
  • Gute Englisch Sprachkenntnisse
  • Sie müssen zur Aufgabenerledigung interdisziplinär mit Teams und externen Unternehmen in immer wechselnden, komplexen Aufgaben zusammenarbeiten. Daher sollten Sie eigenverantwortliches und kundenorientiertes Arbeiten mögen und sich auch durchsetzen können. Die Bereitschaf zur stetigen Weiterbildung und der sichere Umgang mit MS Office werden vorausgesetzt.

Voraussetzung für eine Tätigkeit bei der BDBOS ist zudem die Bereitschaft zur Mitwirkung an einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes.

Bewerbungsinhalt:
Bewerbungsbogen mit Anlagen; Abschluss- und Arbeitszeugnisse / Beurteilungen; Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten ersichtlich sind, nachzuweisen; die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit müssen durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachgewiesen werden. Bewerbungen werden ausschließlich berücksichtigt, wenn diese online per Interamt (ID 589948) oder per Briefpost an unsere Postanschrift (Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, 11014 Berlin) innerhalb der Ausschreibungsfrist vollständig, inklusive aller erforderlichen Nachweise, eingehen.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass im Bewerbungsprozess Daten erhoben und verarbeitet werden. Information zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 DSGVO erhalten Sie hier.

Diesen Job persönlich empfehlen:

Kontakt
  • 10117 Berlin
  • Deutschland

Karrierestufe: Berufseinsteiger/in, mit Berufserfahrung