Referentin bzw. Referent Digitalstrategie, Themenschwerpunkt Gesellschaft und Nutzerperspektive

Referentin bzw. Referent Digitalstrategie, Themenschwerpunkt Gesellschaft und Nutzerperspektive

Freie und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei
Vollzeit ab sofort

Als Referentin bzw. Referent im neunköpfigen Team der Abteilung Digitalstrategie tragen Sie in Ihren Themenbereichen maßgeblich zur Gestaltung der Digitalen Stadt Hamburg bei.

Sie arbeiten eng mit Amts- und Abteilungsleitung zusammen und geben strategische Impulse, um das Ihnen anvertraute Handlungsfeld im Zusammenspiel mit vielfältigen städtischen, wissenschaftlichen, privatwirtschaftlichen sowie zivilgesellschaftlichen Institutionen im Sinne der Zielsetzungen des Senats zu gestalten.

Referentin bzw. Referent Digitalstrategie, Themenschwerpunkt Gesellschaft und Nutzerperspektive

Wir über uns:

Das Amt für IT und Digitalisierung (ITD) unterstützt als zentrale Organisationseinheit in der Senatskanzlei die Entwicklung Hamburgs zur Digitalen Stadt.

Die Abteilung Digitalstrategie verantwortet die Weiterentwicklung der gesamtstädtischen Digitalstrategie. Als Grundsatzabteilung wirkt sie hierbei an den amtsinternen Komponenten dieser Strategie mit (z. B. Verwaltungsautomation, DigitalFirst, Change und Innovation). Zudem steuert sie die Zusammenarbeit zwischen ITD und den Behörden sowie anderen städtischen Einrichtungen bei der Entwicklung der dortigen digitalen Teilstrategien. Ebenfalls in den Aufgabenbereich der Abteilung fallen die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und interne Kommunikation sowie Intendanz und Gremien.

Ihr Aufgabenfeld:

  • ITD und die Abteilung Digitalstrategie müssen Hamburgs Entwicklung zur Digitalen Stadt stets im Blick haben, koordinieren, gestalten und steuern.
  • Sie tragen mit der Übernahme der Spiegelfunktion für ausgewählte Digitalisierungsbereiche (Digitale Räume) wie beispielsweise „Digitaler Verkehr und Mobilität“, „Digitale Arbeit und Soziales“ oder „Digitale Gesundheit“ maßgeblich dazu bei, dass dies gelingt.
  • Neben dieser Funktion übernehmen Sie die fachliche Verantwortung für den Themenschwerpunkt „Gesellschaft und Nutzerperspektive“.
  • Sie behalten die gesellschaftliche und politische Dimension digitalisierungsgetriebener Veränderungen (z. B. „Arbeit 4.0“, „KI und Automatisierung“) und ihre Bedeutung für Hamburg im Blick.
  • Und sie sorgen dafür, dass die Nutzerperspektive in den Konzepten, Vorhaben, Projekten und Formaten der Digitalen Stadt fest verankert und kommuniziert wird.
  • Sie kooperieren entsprechend mit geeigneten (städtischen) Akteuren (z. B. Hochschulen, Verbände, Vereine, Civic-Tech-Initiativen, Behörden, städtische Unternehmen) in den genannten Themenbereichen und verfolgen den städtischen sowie überregionalen und internationalen Diskurs in den genannten Themenbereichen.
  • Außerdem gehört es zu Ihrem Aufgabenfeld, Terminvorbereitungen für die Amts- und Behördenleitung zu Themen der Digitalen Stadt sowie in denen Sie einschlägigen Digitalen Räumen und Themenfeldern zu erarbeiten.

Was müssen Sie mitbringen?

Sie verfügen Sie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss), vorzugsweise in den Bereichen Politik- oder Gesellschaftswissenschaften. Als Beamtin bzw. Beamter besitzen Sie darüber hinaus die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Sie verfügen über mindestens dreijährige Berufserfahrung bei öffentlichen oder privatrechtlichen Institutionen im Bereich der strategischen, wissenschaftlich fundierten, politischen oder zivilgesellschaftlichen Kommunikationsarbeit mit Digitalisierungsbezug.

Außerdem sollten Sie folgende Erfahrungen und Fähigkeiten mitbringen:

Inhaltliche Anforderungen:

  • Fundierte fachliche Kenntnisse mit Blick auf den Schwerpunkt „Gesellschaft und Nutzerperspektive“
  • Fähigkeit zur Ableitung einer entsprechenden strategischen Themen-, Umsetzungs- und Kommunikationsplanung für die Digitale Stadt
  • Umfangreiches Netzwerk aus dem Bereich Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in diesem Themenfeld
  • Sie kennen sich in einem oder mehreren Digitalen Räumen aus und kennen auch Digitalisierungsvorhaben der FHH
  • Oder Sie haben entsprechende Kenntnisse aus ähnlich gelagerten, digitalisierungsbezogenen (privatwirtschaftlichen) Konstellationen.

Persönliche Anforderungen:

  • Sie wollen im Team konstruktiv an der gemeinsamen Zielstellung „Digitale Stadt“ arbeiten.
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen und Stakeholdern
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermögen zur Erfassung und Strukturierung vielfältiger Sachverhalte sowie zur Vorbereitung daraus abgeleiteter Strategien
  • Verhandlungsgeschick, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft
  • Fähigkeit zur internen sowie externen Darstellung des eigenen Arbeitsfelds
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was bieten wir Ihnen?

Sie wollen mit uns gemeinsam Hamburgs Weg zur Digitalen Stadt mitgestalten?
Sie suchen ein extrem vielfältiges Arbeitsfeld, das innerhalb und außerhalb der Verwaltung vielfältige Anknüpfungspunkte bietet?
Sie schätzen kollegiale und flexible Zusammenarbeit in einem überschaubaren Team, das sich mit ihnen zusammen neu erfindet?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten, freuen wir uns sehr, von Ihnen zu hören!

Kontakt

20095 Hamburg
Deutschland

Veröffentlicht: 11.10.2018

Berufserfahrung: mit Berufserfahrung