IT-Fachkraft (m/w/d) mit den Schwerpunkten Digitalisierung / e-Government

IT-Fachkraft (m/w/d) mit den Schwerpunkten Digitalisierung / e-Government

gkd el
Gelsenkirchenmit BerufserfahrungVollzeit ab sofortVeröffentlicht am 29.10.2019

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informa­tions- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufga­benspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufga­benpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpart­ner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

Im Rahmen der weiteren Umsetzung der Tätigkeitsfelder Digitalisierung und E-Government unter Berücksichtigung des E-Government-Gesetzes NRW und Onlinezugangsgesetzes sowie Mitarbeit beim interkommunalen Projekt „govchain nrw“ suchen wir für zunächst befristet bis zum 31.12.2022 eine qualifizierte

IT-Fachkraft (m/w/d) mit den Schwerpunkten Digitalisierung / e-Government

Bei der gkd-el werden u. a. die Tätigkeitsfelder Digitalisierung und E-Government ganzheitlich für die Stadt Gelsenkirchen wahrgenommen.

Ganzheitlich bedeutet in diesem Zusammenhang, dass nicht nur Anwendungen und Technologien zur Förderung der elektronischen Verwaltung eingeführt, sondern dass auch die damit verbundenen Prozesse und Prozessveränderungen fachlich wie organisatorisch vorbereitet und begleitet werden.

Letzteres – natürlich in enger Abstimmung mit den Querschnittseinrichtungen der Stadtverwaltung Gelsenkirchen - ist dabei der Aufgabenschwerpunkt, insofern sind ausgeprägte Verwaltungskenntnisse wünschenswert.

Dabei ist an der Weiterentwicklung und Umsetzung von E-Government- und Digitalisierungsprojekte mitzuarbeiten. Hierbei sollen insbesondere die Anwendung des E-Government-Gesetzes NRW und Onlinezugangsgesetzes neue Möglichkeiten eröffnen.

Ihre Aufgaben:

  • fachliche und organisatorische Vorbereitung und Begleitung der Prozesse und Prozessveränderungen
  • Mitarbeit bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalisierungs- und E-Government­Aktivitäten der Stadt Gelsenkirchen
  • Einführung und Betreuung von Verfahren und Technologien für das E-Government, insbesondere auch auf der Basis gesetzlicher Anforderungen
  • Mitarbeiter beim interkommunalen Projekt „govchain nrw“
  • Steuerung und Koordination der benötigten Ressourcen
  • Dokumentation der Projekte

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom) in einer für den Tätigkeitsbereich einschlägigen Fachrichtung (idealerweise im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, Rechts- und Verwaltungswissenschaften als auch Wirtschaftsinformatik) und entsprechende Berufserfahrung
  • Erfahrung in der IT-Projektleitung
  • Hohes technische IT-Verständnis
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Beratungskompetenz sowie sicheres Auftreten
  • Neben den fachlichen Erfahrungen runden Organisationsstärke, zuverlässige Arbeitsweise, sichere Formulierung in Wort und Schrift, Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Kundenorientierung sowie Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Mobilität im Rahmen der Projektarbeit in der Emscher-Lippe­Region ihr Profil ab.

Wir bieten:

  • Eine Ihrer Ausbildung und Ihrer Berufserfahrung adäquate Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Gute und sichere Konditionen des Öffentlichen Dienstes inkl. betrieblicher Altersversorgung
  • Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen von Schulungen und Trainings
  • Flexible Arbeitszeiten und ein gut erreichbarer Arbeitsplatz in Gelsenkirchen
  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen interessanten Aufgaben in einem engagierten Team mit einem modernen und interessanten Arbeitsumfeld

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Be­fähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewer­bers liegende Gründe überwiegen. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich mög­lich. Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal er­bringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 30.11.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/bewerben-bei-der-gkd-el

per E-Mail: gkd@gkd-el.de

oder schriftliche Bewerbungen an:

gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten fran­kierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Be­werbungsmappen und Prospekthüllen.

Diesen Job persönlich empfehlen:

Kontakt
  • 45879 Gelsenkirchen
  • Deutschland
Veröffentlicht: 29.10.2019

Karrierestufe: mit Berufserfahrung