Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung der kreiseigenen Schulen

Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung der kreiseigenen Schulen

Kreisausschuss Odenwaldkreis
Erbachmit BerufserfahrungVollzeit ab sofort

Der Odenwaldkreis, inmitten der beiden Metropol­regionen Rhein-Main und Rhein-Neckar im südlichen Hessen gelegen, hat eine ausgesprochen hohe Lebens­qualität. Die reizvolle Mittel­gebirgs­region mit ihren zwölf Städten und Gemeinden bietet sowohl ein attraktives Wohnumfeld als auch viel Raum für verschiedenste naturnahe Aktivitäten. Ein breit gefächertes Betreuungs- und Bildungsangebot steht für die Familien­freund­lich­keit des Odenwald­kreises ebenso wie eine lebendige Vereins­kultur, in der nicht zuletzt Kinder und Jugendliche schnell eine Heimat finden.

Zugleich sind im Odenwald­kreis etliche Unternehmen angesiedelt, die ihn zu einem kraftvollen Wirt­schafts­standort machen. Ebenso zeichnet ihn eine große kulturelle Vielfalt aus, was Sehens­würdig­keiten wie Burgen, Schlösser und historische Stadtzentren genauso zeigen wie eine lebendige Theater-, Musik- und Kleinkunst­szene. Das Gesund­heits­zentrum Odenwaldkreis in Erbach bildet das Zentrum einer umfassenden Gesund­heits­versorgung für die Bevölkerung.

Die Verwaltung des Odenwaldkreises versteht sich als moderner Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, deren Anliegen von einem qualifizierten Personal freundlich und kompetent bearbeitet werden.

In der Kreisverwaltung des Odenwaldkreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeit­stelle für einen

Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung der kreiseigenen Schulen

zu besetzen.

Aufgabenbereich:

  • strategische und praktische Mitgestaltung des digitalen Wandels an den kreiseigenen Schulen
  • Zusammenarbeit mit allen relevanten internen und externen Akteuren zur Umsetzung der Digi­talisierung
  • Erarbeitung der IT-Strategie sowie Ausbau, Gestaltung und Weiter­entwicklung der IT-Strukturen in Zusammenarbeit mit den Schul­leitungen und den Fach­abteilungen der Kreis­verwaltung
  • Projektleitung IT-Infrastruktur an Schulen unter Berück­sichtigung der Medien­konzepte
  • regelmäßige Kommunikation mit Schul­leitungen und System­betreuerinnen / System­betreuern an den Schulen zur Umsetzung und Überprüfung der IT-Strategie
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Beschaffung von Hard- und Software unter Berück­sichtigung der förder­recht­lichen Rahmen­bedingungen und der Ressourcen
  • Mitwirkung bei der Definition und Erstellung eines Ausstattungs­standards

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor bzw. Diplom [FH]) der Informatik / Verwal­tungs­informatik oder eines vergleichbaren Studien­gangs
  • abgeschlossene Ausbildung im IT-Umfeld (z. B. Fachinformatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschafts­informatik) mit gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten
  • praktische Erfahrungen in Projektmanagement und Netzwerkarbeit
  • Moderations-, Medien- und digitale Kompetenz
  • analytisches Denkvermögen
  • konzeptionelle und zielorientierte Arbeitsweise
  • Begeisterungsfähigkeit und Über­zeugungs­kraft, andere mitzunehmen
  • ausgeprägte Selbstständigkeit
  • konstruktive und kreative Mitarbeit im Team
  • Führerschein der Klasse B

Es handelt sich um eine abwechslungs­reiche und verant­wor­tungs­volle Tätigkeit, die ein hohes Maß an Selbst­ständig­keit und Zuverlässig­keit erfordert. Das Arbeits­verhältnis richtet sich nach den tariflichen Vorgaben des TVöD-VKA, die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD, in Abhängigkeit von der Qualifikation wird die Zahlung einer Arbeits­markt­zulage in Aussicht gestellt. Da in dieser Entgeltgruppe Frauen unterrepräsentiert sind, sehen wir der Bewerbung von Frauen mit besonderem Interesse entgegen. Die Stelle ist im Rahmen eines Jobsharings grundsätzlich teilbar.

Bei gleicher Eignung werden schwer­behinderte Bewerber*innen besonders berück­sichtigt.

Diesen Job persönlich empfehlen:

Kontakt
  • 64711 Erbach
  • Deutschland

Karrierestufe: mit Berufserfahrung