close
Leiter / Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung

Leiter / Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung

Landeshauptstadt München
Vollzeit ab sofort

Innovation

Beim Eigenbetrieb Münchner Kammerspiele, ist eine Stelle für einen/eine

Leiter/in der Stabsstelle Digitalisierung

in Besoldungsgruppe A 14 / EGr. 14 TVöD zu besetzen.

Die Münchner Kammerspiele zählen zu den bedeutendsten deutschen Sprechtheatern. Die Otto-Falckenberg-Schule und die Schauburg, das Kinder- und Jugendtheater der Stadt München, sind Teil des Eigenbetriebs Münchner Kammerspiele.

Rund 350 Beschäftigte in unterschiedlichsten Bereichen arbeiten täglich dafür, den Bür­ger­innen und Bürgern Münchens ein umfangreiches und spannendes Repertoire an Theateraufführungen zu bieten. Dieses Repertoire wird durch eine ausdifferenzierte und komplexe IT-Landschaft unterstützt und ermöglicht. Sie unterliegt zudem einem ständigen und schnelllebigen Wandel. In diesem Umfeld verfügt die Leiterin / der Leiter der Stabsstelle Di­gita­lisierung über einen hohen Gestaltungsspielraum, um Innovation im Bereich Di­gita­lisierung und IT an das Theater zu bringen. Um die daraus resultierenden Ver­änderungs­prozesse professionell unterstützen zu können, bieten wir Ihnen an, eine berufsbegleitende Ausbildung als systemische/r Organisationsentwickler/in zu absolvieren.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Strategisches Entwickeln der IT-Gesamtarchitektur des Eigenbetriebs
  • Entwickeln innovativer Ideen und Impulse für zukunftsweisende IT-Verfahren (Ge­schäfts­prozessmodellierung in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen)
  • Initiieren, Konzipieren und Durchführen von Organisationsentwicklungsprozessen im Zusammenhang mit Digitalisierung
  • Beraten der künstlerischen, technischen und kaufmännischen Geschäftsbereiche des Eigen­betriebs zu den oben genannten Themenbereichen
  • Leiten der IT-Abteilung mit derzeit 2 Mitarbeitern für User Support / Server- und Netzwerkadministration
  • Übernehmen der Aufgaben eines/einer IT-Sicherheitsbeauftragten

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik auf Masterniveau oder einem abgeschlossenen Hochschulstudium auf Masterniveau in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung im IT-Bereich.

Des Weiteren sind insbesondere Führungs- und Managementqualitäten und die Fähigkeit, mit Konflikten umzugehen, erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz: Informations- und Kommunikationsstärke sowie Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Methodische Kompetenz: z. B. ausgeprägte Ergebnisorientierung, Kenntnisse im Projektmanagement
  • Persönliche Eigenschaften: ausgeprägter Gestaltungswille, sehr gute Auffassungsgabe und strategisches Geschick für pragmatische Lösungen
  • Fachliche Kompetenz: Erfahrung in der Gestaltung und Steuerung von IT-Architekturen in Unternehmen sowie Erfahrung in der Analyse, Konzeption, Gestaltung und Einführung von IT-Lösungen

Nach Einarbeitung sind sehr gute Kenntnisse in der Begleitung von Organi­sations­ent­wicklungs­prozessen im Zusammenhang mit der Digitalisierung am Theater erforderlich. Erfahrungen am Theater und/oder mit Projektmanagement mit IT-Anteil sind von Vorteil.

Was bieten wir Ihnen?

Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 14 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 14 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung. Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufs­lebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Beckmann (Tel. 089 233-36840), Geschäftsführender Direktor.

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Rosner (Tel. 089 233-22633) von der Abteilung P 5.52 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 5052 (P 5.52). Legen Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben dar, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Sie für die ausgeschriebene Stelle mitbringen. Wegen der Terminplanung eines möglichen Vorstellungsgespräches bitten wir, absehbare Abwesenheiten (z. B. Urlaub oder Fortbildung) anzugeben und ggf. nachzumelden.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 16.02.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Weiter zum Bewerbungsportal

Kontakt:

80331 München
Deutschland