Projektmanager/in eAkte und Digitalisierung (E 9 TV-L)

Projektmanager/in eAkte und Digitalisierung (E 9 TV-L)

Regierung von Oberbayern
Vollzeit ab sofort

Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 600 Mitarbeitern. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Im Zuge der bayern­weiten Einführung der elektronischen Akten­führung und Vorgangs­bearbeitung benötigen wir tat­kräftige Unter­stützung beim Roll­out der elek­tronischen Akte („eAkte“) in der Regierung von Oberbayern.

Für unser Projekt­team eAkte (Stabsstelle Z1 – Organisation) suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine_n

Projektmanager_in eAkte und Digitalisierung (E 9 TV-L)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • eAkte-Rollout: selbst­ständige Ein­füh­rung der eAkte in den Sach­gebieten des Hauses nach vorgegebenen Projekt­schritten, d.h. Anleiten des Sach­gebiets bei der Erstel­lung der Akten­plan­struktur, der Abbil­dung der Verwaltungs­prozesse, fachliche Anpas­sung des eAkte-DMS an die Anforde­rungen des Sach­gebiets
  • eAkte-Betrieb und Digitali­sierung: fortlaufende Anwender­betreuung, Abhalten von Anwender­schulungen, Benutzer­verwaltung, Beratung bei der Digitali­sierung von bisher papier­basierten Pro­zessen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebs­wirtschafts­lehre, Wirtschafts­informatik oder ein vergleich­bares Studium bzw. eine Aus­bildung (z.B. IHK-Praxis­studium) mit Nähe zu den Themen Organisa­tion oder IT
  • Mindestens erste prak­tische Erfah­rung in der Projekt­arbeit
  • Erste Erfahrung in der Anwender­betreuung und -schu­lung sowie Bera­tung wünschens­wert
  • Hohe Selbst­motivation, Verantwortungs­bewusstsein sowie eine selbst­ständige, ergebnis­orientierte Arbeits­weise und starke Service­orientierung zeichnen Sie aus
  • Sie kommunizieren klar, verbind­lich und sind konflikt­fähig
  • Sie besitzen gute Kennt­nisse in Microsoft Office

Wir bieten

  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 9 TV-L (Informa­tionen dazu z.B. unter http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/west/)
  • Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre
  • Interessante und viel­seitige Auf­gaben, verantwortungs­volle Tätig­keiten und Einbin­dung in Ent­scheidungs­prozesse
  • Selbst­ständiges Arbeiten in einem leistungs­starken Team
  • Entwicklungs- und Fortbildungs­möglich­keiten
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeits­zeit­modelle, haus­eigene Kinder­krippe
  • Sozialleistungen, wie z.B. betrieb­liche Alters­vorsorge, vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-21-(45) bis spätestens 21.11.2018 in einer Datei im PDF-Format (max. 5 MB) an

Bewerbungen@reg-ob.bayern.de.

Auskünfte zum Aufgaben­bereich erteilt Ihnen gerne Herr Coral unter Tel. 089 2176-3329. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren steht Ihnen gerne Frau Gaigl unter Tel. 089 2176-2696 zur Verfügung.

Die Regierung von Ober­bayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mit­arbeiter_innen. Wir begrüßen deshalb Bewer­bungen von allen Interes­sierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Her­kunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behin­derung oder sexueller Identität.

Bewerber_innen mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-21-(45)
Maximilianstraße 39
80538 München

Kontakt

80538 München
Deutschland

Veröffentlicht: 01.11.2018

Berufserfahrung: mit Berufserfahrung