Jobs im Social-Media-Marketing

Mache Freizeit zum Beruf

Das Internet beherrscht schon seit langem unser alltägliches Leben. Wir wickeln Geschäfte darüber ab, gucken uns lustige Videos an und arbeiten damit: Doch das ist nicht genug. Social Media vernetzt aber keine Zeichenkolonnen, sondern Menschen. Sie wohnen verstreut in ganz Deutschland: In Essen, Düsseldorf, Leipzig, Köln und Dortmund – aber auch in kleinen Städten. Diese Menschen verbindet eins: Sie verwenden soziale Medien. Um Produkte oder Dienstleistungen anzuwerben, machen Unternehmen oft Gebrauch von Werbung über die sogenannten sozialen Medien, die diese Menschen ansprechen soll. Dies ist die Aufgabe des sogenannten Social-Media-Marketings. 


Jung geblieben und am Puls der Zeit?

Dann ist ein Beruf in dieser vielseitigen Berufsgruppe definitiv etwas für dich. Da vorwiegend Jugendliche soziale Medien verwenden, sind potenzielle Kunden nicht durch langweilige Zahlen oder Rabatte zu beeindrucken – sondern durch Spaß. Deine Aufgabe als Mitarbeiter in einer „Social Media Marketing“-Abteilung ist es, Jugendliche vom Ziel deines Auftraggebers zu überzeugen. Sei es die Teilnahme an einem schrägen Wettbewerb, Spenden für eine wohltätige Aktion oder ein Produktkauf. Als Verantwortlicher für diese Strategie werden dir die Mittel geboten, mit exklusiven Stars zusammenzuarbeiten, Produktplatzierungen zu organisieren und Trends zu setzen.

Was musst Du mitbringen?

Wenn du Jugendliche erreichen kannst, ist das eine Fähigkeit, um die dich viele beneiden. Deswegen bist du als Marketing-Mitarbeiter eine exklusive Fachkraft, um die sich alle streiten werden. Du solltest ein Gespür für den richtigen Ausdruck, das Design und die Rahmenbedingungen besitzen. Wenn du schon Erfahrungen im Bereich Social-Media gesammelt hast, ist das gern gesehen! Referenzen beeindrucken deinen Arbeitgeber und geben ihm ein Gefühl dafür, wie gut du auf deinem Terrain bist. 

Fachwissen in Sachen Programmieren oder Design schadet nie, wird aber oft nicht benötigt. Dennoch solltest du wissen, wie so ein Netzwerk aus Menschen funktioniert. Wann stehen sie auf, wann gucken sie auf das Handy, wann gehen sie schlafen. Dies sind sehr wichtige Kennzahlen zur richtigen Platzierung deiner Anzeigen. Du solltest nicht schnell frustriert sein – besonders Jugendliche sind nicht so schnell zu beeindrucken. Social-Media-Marketing hat nichts mit dem Hochladen von lustigen Selfies zu tun: vielmehr müssen Strategien aufgebaut und Trends erforscht werden. 

Du arbeitest gerne mit Menschen? Du weißt, wie du sie in deinen Bann ziehen kannst? Dann ist ein Beruf in diesem vielseitigen Business definitiv etwas für dich. Egal ob in größeren Städten wie München, Berlin, Hamburg, Frankfurt oder Stuttgart oder in einer Kleinstadt – da du für diesen Beruf nur einen Computer benötigst, ist das sogenannte Home-Office in den meisten Unternehmen möglich. Bleibe stets informiert über Berufe der Digitalbranche: Schau doch öfters bei t3n.de vorbei!