Software & Infrastruktur

Bloggen mit WordPress, Serendipity, Textpattern, Drupal und TYPO3: 5 Systeme, 5 Köpfe

Seite 8 / 8

Weitere Systeme

Neben den hier besprochenen sind zwei weitere und höchst unterschiedliche Kandidaten ebenfalls einen Blick wert: Movable Type und Habari.

Die erste Version von Movable Type [19] wurde im Oktober 2001 veröffentlicht. Das System war für die Macher Mena und Ben Trott sehr schnell ein Erfolg, der schließlich in der Gründung der Firma Six Apart mündete. Heute grundlegende Funktionen wie Trackback haben bei Movable Type ihren Ursprung. Durch eine umstrittene Lizenzpolitik geriet das System gegenüber Konkurrenten wie WordPress ab 2003 ins Hintertreffen. Inzwischen steht es unter der GNU General Public License [20]. Mit Movable Type lassen sich mehrere Blogs mit einer einzigen Installation betreiben. Zudem forciert Six Apart die Weiterentwicklung in Richtung Social Network und hat dabei besonders Unternehmen als künftige Kunden im Blick.

Habari [21] wiederum ist ein vergleichsweise junges Projekt und setzt ganz auf eine leichtgewichtige Alternative gegenüber umfangreicheren Systemen wie WordPress. Notiz am Rande: Einige ehemalige WordPress-Entwickler sind an dem Projekt beteiligt. Aktuell hat es die Versionsnummer 0.5.2, die 1.0 ist also noch nicht erreicht. Dennoch gilt es als interessante Alternative, wenn es um ein einfach zu bedienendes und modernes Blogsystem geht, das sich auf die eigentliche Kernfunktionalität konzentriert.

Nicht zuletzt gibt es für diverse Content Management Systeme entsprechende Erweiterungen, so auch für das beliebte Joomla. Ein Beispiel ist My Blog [22]. Es bietet alle wesentlichen Blog-Features, unter anderem RSS-Feeds, Trackback oder einen Ping an Technorati.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!