Entwicklung & Design

Umfangreiche AJAX-Webseiten schnell entwickeln mit TYPO3: AJAX Framework – barrierearm

Seite 3 / 7

  • Site: Ist der eigentliche Container aller Inhaltselemente und enthält die Clientscripte (JavaScript).
  • CE: Kann im Allgemeinen jeglichen Inhalt wie Bild, Text oder auch andere CE beinhalten. Sie haben einen eindeutigen Namen, der sich auch als Element-ID des umschließenden DIV-Containers auf der Webseite wieder findet (CE ist die Elternklasse von DCE und ICE).
  • DCE: Liefern Inhalt in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern (in TYPO3 sind das Extensions, die so genannten piVars) und Einstellungen (in TYPO3 TypoScript). Hierhinter liegt meist die Businesslogik der Anwendung (Beispiel: Ein Element, das das Bild einer Galerie in Abhängigkeit von bestimmten Parametern zeigt).
  • ICE: Spezielles Inhaltselement, das Teil des Userinterfaces ist und Interaktionsmöglichkeiten bereitstellt. Sie triggern Änderungen auf der Webseite, beispielsweise das Ändern eines DCE. Die Änderungen können durchaus komplex sein und mehrere verschiedene Aktionen nach sich ziehen. Das Besondere an ICEs ist, dass es zwei Versionen geben muss: eine für AJAX und eine klassische Version. ICEs sind Links und Formulare (Beispiel: Links zum Bildwechsel in einer Galerie).

Aufbau des FE AJAX Frameworks

Die allgemeine Sicht und die verschiedenen möglichen Ansätze sollen hier nicht vertieft werden. Stattdessen soll die konkrete Umsetzung einer Webseite und die Nutzung der Extension „FE AJAX Framework“ erklärt werden: Die Erweiterung setzt auf die AJAX-Bibliothek Xajax [5] und verwendet clientseitig die Lightweight Effektbibliothek Moofx [6], die auf dem bekannten Prototype JavaScript aufsetzt. In der Erweiterung selbst gibt es eine Reihe von Klassen, darunter mehrere abstrakte und im Unterverzeichnis „xajax“ die konkrete Implementation unter Verwendung von Xajax.

Ziel des Frameworks ist, ohne viel Mehraufwand strukturierte AJAX-Anwendungen entwickeln zu können, die auch auf nicht ajaxfähigen Clienten funktionsfähig sind. Außerdem soll es die eigentlichen Ajaxfunktionen abstrahieren, um die Entwicklung zu entlasten. Dazu ist, wie erwähnt, die abstrakte Sicht auf die Webseite hilfreich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!