E-Commerce

Von Türöffnern, hübschen Bräuten und leeren Kassen: Alternative Vergütungsmodelle unter der Lupe

Seite 4 / 5

Geschäftsanteile statt Barem

In solchen Konstellationen ist mehr als Vorsicht geboten, denn – das sollte man sich immer nüchtern vor Augen halten – renditestarke Webunternehmungen stellen eher die Ausnahme dar. Darüber hinaus werden Unternehmen für Investoren schnell uninteressant, wenn ein zu großer Teil des Unternehmens anteilig an die Mitarbeiter abgetreten wird. Dazu eine Beispielrechnung: Der Initiator will regelmäßig mehr als 50 Prozent der Anteile an seiner Gesellschaft halten, um den Unternehmenskurs maßgeblich mitbestimmen zu können. Die Programmierer bekommen etwa 15 Prozent der verbleibenden Anteile, weil sie zeitnah eine Vielzahl von Stunden investiert haben, und ein Koordinator, der zugleich Textarbeiten erledigt hat und über Verhandlungsgeschick verfügt, erhält etwa weitere 7 Prozent. Damit verbleiben rechnerisch schnell nur noch wenige Prozent Verhandlungsmasse für weitergehende Aktivitäten und Sicherheiten für Gelder Dritter.

Der Umstand, dass zu viele Menschen bei zukünftigen Entscheidungen mitreden werden, ist mehr als augenfällig für jeden Interessenten. Investoren sind allerdings nicht an Restanteilen interessiert, sondern wollen Handlungsoptionen: „Die Braut muss hübsch sein“ formulierte es ein Mandant einmal salopp. Persönliche Konflikte unter den beteiligten Akteuren sind damit vorprogrammiert, denn selbst wenn Anteile eingeräumt werden sollen – sind drei Prozent angemessen oder vier oder gar sieben oder mehr?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung