t3n 16

Cisco WebEx setzt bei globalem Internet-Relaunch auf TYPO3: Lokalisierung leicht gemacht

Seite 4 / 5

Sogenannte „Side-by-Side-Reviews“ im Backend von TYPO3 erleichtern den Redakteuren die Arbeit und reduzieren den Zeitaufwand für Lokalisierungen deutlich.

Sogenannte „Side-by-Side-Reviews“ im Backend von TYPO3 erleichtern den Redakteuren die Arbeit und reduzieren den Zeitaufwand für Lokalisierungen deutlich.

Side-by-Side-Review und Language-Fallbacks

Durch eine integrierte Voransicht lassen sich verschiedene Sprachversionen im direkten Vergleich betrachten. Zu diesem Zweck wurde eigens eine spezielle Erweiterung programmiert, die es Redakteuren ermöglicht, im Backend beliebig viele Sprachversionen nebeneinander anzusehen und Fehler schnell zu identifizieren. Dadurch konnten sowohl eine deutliche Qualitätssteigerung als auch eine Verringerung des Zeitaufwands für eine durchschnittliche Lokalisierung – bei vorhandener Übersetzung – von bisher zwei bis vier Wochen auf jetzt rund 15 Minuten erreicht werden.

Ein weiteres Highlight der Plattform sind die so genannten „Language-Fallbacks“, die automatisch eine Webseite in der nächstpassenden Sprache aufrufen, wenn sie in der gewünschten Sprache nicht verfügbar ist. Darüber hinaus lassen sich die getroffenen Fallback-Einstellungen auch an beliebigen Stellen überschreiben, sodass sich auch hier den Cisco-Mitarbeitern eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, um flexibel auf neue Sprach- oder Marketing-Vorgaben reagieren zu können. Details dazu liefert auch ein Podcast mit AOE-media-Entwicklungsleiter Daniel Pötzinger [6].

Ausgefeiltes Server- und Hosting-Konzept

Für die technische Realisierung der Plattform wurde ein ausgefeiltes Server- und Hosting-Konzept umgesetzt. Dabei kommt eine Server-Architektur zum Einsatz, die eine maximale Performance und Erreichbarkeit ermöglicht: Mit Clustering, redundanter Konfiguration, Load-Balancing und intelligentem Caching wurde auf eine optimale Mischung aller verfügbaren Techniken zurückgegriffen.

Zudem wurde mit Akamai [7] der weltweit führende Hosting-Dienstleister mit dem in diesem Bereich größten Streaming-Netzwerk für die Cisco-WebEx–Plattform verpflichtet. Mit Zehntausenden von Hosting-Servern in fast allen Ländern der Welt ist Akamai in der Lage, jede Webseite „vor Ort“ bereitzustellen und so minimale Antwort- beziehungsweise Ladezeiten zu gewährleisten. Dabei werden bei dieser Lösung die verschiedenen Plattformen vollstatisch publiziert und über das Akamai Streaming Network verteilt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung