Software & Infrastruktur

Linux für den Mittelstand: Collax Business Server

Seite 2 / 4

Der Collax Business Server

Auf Basis flexibler und leistungsfähiger Open-Source-Server-Anwendungen bietet der Collax Business Server [1] alle Funktionen rund um Sicherheit, Netzwerkinfrastruktur und Kommunikation, die KMUs für ein funktionierendes IT-Netzwerk benötigen. Das Funktionsspektrum reicht vom Datei-, E-Mail-, Fax-, Proxy- und Web-Server über Router und VPN (Virtual Private Network) bis hin zur Firewall, Viren- und Spam-Schutz sowie Web-Content-Filter. Möglich ist ein Betrieb aller Dienste auf ein und derselben Hardware. Aufgrund von Sicherheitsaspekten wird allerdings der physisch getrennte Einsatz eines Collax Security Gateways, einer UTM-Sicherheitslösung gegen Malware auf Linux-Basis, empfohlen. Erhältlich ist der Collax Business Server als Software-Version wie auch als Plug-and-Play-fähige Appliance und läuft, wie bei Linux üblich, auf jeder x86-Hardware-Plattform. Bei den Clients gibt sich der Collax Business Server kosmopolitisch und kommuniziert mit Macintosh-, Windows- und Linux-Desktop-Systemen. Das Gleiche gilt für schon bestehende Netzwerke.

Was der Business Server kann

Das Fundament des Collax Business Server ist ein Linux-Betriebssystem, in dem die besten Open-Source-Komponenten integriert sind. Die Benutzerdatenverwaltung basiert auf OpenLDAP (Lightweight Directory Access Protocol) und ermöglicht den Zugriff auf andere Benutzerverwaltungen wie Active Directory von Microsoft. Die Zuverlässigkeit einer Sicherheits-Lösung hängt stark von der Konfiguration der Firewall ab. Die Firewall des Collax Business Server baut auf dem Netfilter-Projekt auf und schützt mit Paketfiltern und Stateful-Inspection vor unbefugten Zugriffen und Hackerangriffen aus dem Internet.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Bernd Gröber
Bernd Gröber

hallo und guten tag.
der artikel vom wechsel vom windows auf linux hat mir sehr gefallen. ich möchte sagen, das ich vor fast einmem halben jahr auch den schritt gamacht habe, zunächst mit windows zusammen auf einer platte und dann bin ich ganz weg vom windows. ich habe nun schon 3 monate kein windows mehr und ich vermisse es auch nicht. nun, fast nicht! leider gibt es nicht die software für linux wie für windows, besonders wenn es nicht die übliche software ist wie schreiben, rechnen und so.
ich hab mich ein wenig als webmaster probiert und zu windows-zeiten software vom metaner und instand booster verwendet, um meine seiten in den vielen suchmaschienen über automatik einzutragen. leider habe ich der art anwendungen für linux noch nicht finden können.
haben sie vielleicht einen gedanken, idee oder hinweis, welche linux-anwendung ich hier nutzen könnte?

MfG

bernd gröber

gb-v1@freenet.de

winfried solluch
winfried solluch

hallo leute ich stehe völlieg im dunkeln hjabe hier ein pc steht nur collax drauf ist da jemant der diesen pc kennt und vieleicht mir sagt wo ich ein neues netzteil bekommen kann bis jetz verdrehen allepc spetialisten die augen sagen kenen wir nicht darum meine bitte um hilfe ich arbeite jetzt schon etwas über ein jahr mit linux es ist ein super program und ist nicht so anfällig wie windows aber leider mus ich noch teilweise mit xp arbeiten da ich für linux noch kein vernümftiges program gefunden habe womit mann musik verarbeiten kann aber ich hoffe das grigt linux auch noch hinn so hier hier meine email adresse winfriedsolluch@yahoo.de oder meine telefon NR0175 3321603 ich fände es super nett wenn mir einer weiter helfen könnte liebe grüsse an alle +