Software

Community Building

Seite 2 / 9

Grob typisierte Abstraktion eines Open-Source-Projekts

Grob typisierte Abstraktion eines Open-Source-Projekts

Es handelt sich dabei um Personen,
die praktisch uneingeschränkten Zugriff auf den
Entwicklungsserver sowie die Software haben und anderen Personen
bestimmte Zugriffsrechte einräumen (oder verweigern) können. Sie erfüllen ebenfalls Koordinationsaufgaben. In den Kernbereich
eines Projekts sind sehr häufig auch die Projektinitiatoren
einzuordnen, sofern sie sich nicht zurückgezogen haben. Die
folgende Abbildung visualisiert die angesprochenen Rollendefinitionen
anschaulich.

Ideale Communities

Wie zeichnet sich nun eine prosperierende Community aus? Welches
sind die erstrebenswerten Charakteristiken der Community-Mitglieder?
Die Interviews haben sieben Kriterien ergeben, welche ideale
Communities definieren. Das heißt also, dass nicht einfach ein
generelles Wachstum der im Projekt involvierten Personen erzielt
werden sollte, sondern primär ein solches, das die folgenden
Punkte berücksichtigt:

1. Die Community hat keinen Selbstzweck, sondern ein primäres
Anliegen: die „Weiterentwicklung“ des Open-Source-Projekts, d. h.
Programmcodes zu erstellen und zu verbessern, Dokumentationen zu
erstellen, Marketing zu betreiben und auf andere Art produktiv
zu sein. Dies ist nicht selbstverständlich, denn in vielen
Projekten wird wertvolle Energie in endlose Diskussionen und
Streitigkeiten gesteckt, ohne die Software tatsächlich weiter zu
bringen. Ein anderes Phänomen sind Einzelpersonen und vor allem
Unternehmen, die Open-Source-Software für sich und für
Kunden gewinnbringend einsetzen ohne z. B. im Rahmen dieser
Tätigkeiten erstellte Weiterentwicklungen dem Projekt zur
Verfügung zu stellen. Solches Trittbrettfahrverhalten ist in der
Community unerwünscht und bringt auch das Projekt nicht direkt
weiter.

2. Eine wichtige Eigenschaft von aktiven Community-Mitgliedern ist
deren hohe „Selbstmotivation“.
Optimal ist es, wenn Personen eigene Ideen von Anfang bis Ende selbst
realisieren und dennoch für Kritik und
Verbesserungsvorschläge anderer offen bleiben. Üblicherweise müssen
die Entwickler gewisse Barrieren überwinden, bevor sie
Änderungszugriff auf die Software erhalten. Dadurch wird
gewährleistet, dass nur Personen, die schon längere Zeit
intensiv am Projekt mitarbeiten und Beiträge liefern, direkten
Einfluss auf die Weiterentwicklung der Software nehmen können.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung