Software

Community Building

Seite 5 / 9

In der Software-Entwicklung ist seit langem bekannt, dass
„Modularität“ des
Quellcodes seine Verständlichkeit und Flexibilität erhöht
und dadurch den Aufwand für die Weiterentwicklung verringert
(Parnas 1972). Besonders in einer meist virtuell zusammenarbeitenden
Open-Source-Community ist es wichtig, dass sie an derselben
Applikation programmieren kann, ohne alle Einzelheiten des
Gesamtsystems kennen zu müssen. Wenn die Entwicklung von
umfangreichen Erweiterungen und Plug-Ins möglich ist und durch
eine entsprechende Einstiegsdokumentation unterstützt wird, kann
das Projekt einen breiten Kreis von Anwendern und potentiellen
Entwicklern ansprechen. Ihnen wird ermöglicht, die Software
auf relativ einfache Weise ihren Bedürfnissen anzupassen, was
auch die Eintrittsbarriere für neue Programmierer senkt. Auf der
Ebene der Zusammenarbeit schafft Modularität die Grundlage für
die Spezialisierung der Programmierer und macht diese unabhängiger
von den Hauptentwicklern der Software, da nun konkrete Probleme ohne
Eingriff in die Kernapplikation gelöst werden können. Steigt die Anzahl verfügbarer Erweiterungen, ist die
Qualitätssicherung durch erfahrene Entwickler zu empfehlen.

Die Wichtigkeit von ausführlicher und vielseitiger
„Dokumentation“ wurde
bereits mehrmals erwähnt. Für Anwender wie auch für
Entwickler ist sie von zentraler Bedeutung und beeinflusst stark die
Eintrittsmotivation zukünftiger Community-Mitglieder.
Entscheidend ist, dass ein klarer Dokumentations-Leitfaden anhand von
wenigen, dafür aktualisierten und zweckmäßig
strukturierten Tutorials und Handbüchern den Einstieg in die
Software ermöglicht. Freiwillige für die Erstellung
qualitativ hochwertiger Dokumentationen, die z. B. für Lehrbücher
verwendet werden können, sind schwer zu finden. Deshalb sollten
Projektverantwortliche ein Anreizsystem schaffen, das zum Beispiel in
Form von öffentlichen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung