How-To

Dienstleister und Tools für Amazon: Garanten für den Marktplatzerfolg

Seite 2 / 2

Über die offizielle Amazon-API ist bisher nur das Format ­Sponsored Products komplett steuerbar, die Formate HSA und PDA werden von den Anbietern entweder über Contentscraping auf der AMS-­Website umgesetzt oder noch nicht angeboten. Der Marketing­spezialist ­Intelliad ist mit E-Pwr einer der ersten klassischen Ad-Tech-­Anbieter, die auf dem Amazon-Markt ­agieren. Sellics, Metoda, Bid-x und ­Uberseller bieten Ad-Mana­gement-Tools, die große Amazon-­Agentur ­Factor-A hat mit Amabid auch ein Ad-Management-Tool im Portfolio.

Einige weitere Marketingagenturen setzen zur Optimierung und Verwaltung von Amazon-Kampagnen selbst entwickelte Software ein, die dem Händler aber nicht immer als Self-Service-Tool zur Verfügung stehen.

Marketing

Amazon-Marketing-Agenturen sind keine Werbeagenturen, ­sondern in der Regel Fullservice-Agenturen, die sich um die ­Optimierung und Überwachung von Inhalt, Werbung, Bewertungen und Business-­Analyse kümmern. Hier werden Produktlistings verkaufsfördernd optimiert, Amazon-SEO-Maßnahmen durchgeführt, Bewertungen verwaltet und auch Sortimente verbessert oder neu geschaffen. Die Berater verfügen oft über Softwarelösungen oder können zumindest das richtige Software­setting für den Amazon-Händler oder Vendor empfehlen.

Das Analysetool Amalyze überwacht mehr als 32 ­Millionen Keywords und erfasst somit ­permanent und dauerhaft, wie sich die Ranking-­Position eines Produkts zum jeweiligen Keyword ändert. (Screenshot: Amalyze)

Das Angebotsspektrum reicht dabei von Freelancern über ­kleine Agenturen wie ­Amaklick bis hin zu Fullservice-Agenturen wie ­Reamazing, Intomarkets oder Factor A. Aber auch breit aufgestellte E-Commerce-Marketingagenturen wie Finc3 haben eigene ­Amazon-Abteilungen aufgebaut.

Steuer und Buchhaltung, Finanzen und Personal

Für den Finanzsektor gibt es verschiedene Anbieter. Besonders die komplexe Abrechnung und Überwachung der Umsatzsteuer­abrechnung über die verschiedenen Amazon-Marktplätze und europa­weiten Logistikzentren ist eine hohe Hürde. ­Amazon ­bietet dazu in Zusammenarbeit mit Avalara einen eigenen Umsatzsteuer­registrierungs- und Steuererklärungsdienst. Als unabhängiger Anbieter kümmert sich darum auch die Lösung Taxdoo, die neben Amazon auch Ebay mit diversen ERP-Systemen verbindet. Für Händler, die lieber ausschließlich den Steuerberater mit ­solchen Problemen belasten, bietet Jera mit fibu-schnittstelle.com entweder eine direkte Anbindung von Amazon oder eine Anbindung für den Steuerberater über eine Datev-Schnittstelle an. Aber auch außerhalb der normalen Buchhaltung steckt noch Optimierungspotenzial in marktplatzeigenen Kostenfallen: Sellerlogic beispielsweise bietet mit „Lost & Found“ ein Reportingtool an, das automatisiert FBA-Prozesse überwacht und Gebührenerstattungsansprüche an Amazon aufdeckt.

Nicht nur die Kostenüberwachung ist ein Problem, auch ­Warenbestände über die Hausbanken zu finanzieren, ist für viele Marktplatzhändler nicht einfach. Den Banken fehlt oft das Verständnis für das Marktplatzgeschäft. Die Finanzierungslücke wollen hier sogenannte „Finetrading-Unternehmen“ schließen. Für Amazon-Händler bieten unter anderem Amacash und Vaitrade Einkaufsfinanzierungen an.

Und schließlich existiert mit Amazingjobs schon ein ­erster, auf Amazon spezialisierter Personalvermittler. Gegen eine erfolgs­basierte Gebühr stellt der Dienstleister den Kontakt zu qualifiziertem Personal her, das über spezifische Amazon-­Erfahrungen verfügt. Die beiden Amazon-Händler, die hinter dem Dienst stehen, vermitteln Freelancer, Festangestellte und virtuelle ­Assistenten.

Logistik, Sourcing und Import

Amazon hat sehr spezielle Anforderungen für verschiedene Logistik­anwendungsfälle, sowohl in Form von detaillierten ­Vorschriften für die Anlieferung von Produkten in ein ­Amazon-Logistikzentrum für Fulfilment by Amazon (FBA), als auch für den Bereich Fulfilment by Merchant. Theoretisch können beliebige Logistiker diese Kriterien erfüllen, aber auch hier kann die Zusammenarbeit mit Spezialisten Wettbewerbsvorteile bringen und Kosten reduzieren. Spätestens, wenn Amazon eine Lieferung wegen minimaler Abweichungen in den Paletten­abmessungen abweist oder der Prime-Status in Gefahr gerät, hilft ein Wissensvorsprung weiter. Fulfilment für Amazon-Händler bieten zum Beispiel Lufapak oder Servantful.

Auch bei der Einführung von neuen Produkten stehen Dienstleister helfend zur Hand: Die Dienstleistungen reichen von der Herstellerauswahl und dem Lieferantenaudit über die Qualitätssicherung und Produktakkreditierung bis hin zum Import nach Deutschland. Im asiatischen Raum ist mit Kw-Logistics eine Tochter des erfolgreichen Marktplatzhändlers Kw-Commerce ­tätig, auch Amzpro.io hilft in diesen Bereichen weiter.

Potenziale jenseits von Amazon

Für viele Händler und ihre Produkte ist Amazon mittler­weile nahezu unverzichtbar geworden – zu viele Kunden werden fast nur noch über den Branchenprimus erreicht. Doch trotz der wirtschaftlichen Notwendigkeiten, die eine Nutzung des Marktplatzmarktführers notwendig machen, sollten sich Händler nicht ausschließlich auf Amazon konzentrieren. Für einen gesunden Wettbewerb und gute Marktbedingungen ist es unerlässlich, auch andere Marktplätze zu stärken. Das hält das Gleichgewicht bei Gebühren und Werbepreisen aufrecht und sorgt dafür, dass die Marktplatzbetreiber weiter gezwungenermaßen das Wohl der Händler im Auge behalten. Hinzu kommt, dass auf Marktplätzen wie Ebay, Real, Otto oder Rakuten abhängig von der Kategorie noch längst nicht derselbe Konkurrenzdruck herrscht wie beim Branchenprimus. Es geht bei der Entscheidung über die Nutzung weiterer Marktplätze also auch um konkrete Absatzchancen für die Zukunft.

Trotzdem kann es, je nach Produkt und Kategorie, gerade für den Start eine gute Entscheidung sein, zunächst nur auf Amazon zu setzen. Je länger und intensiver mit einem Marktplatz zusammengearbeitet wird, desto größer werden die positiven Effekte aus dem Wissensvorsprung, den eine Spezialisierung mit sich bringt. Und genau diese Spezialisierung ist es auch, die die vorgestellten Tools und Dienstleister zu nützlichen Helfern auf dem Weg zum Amazon-Erfolg macht.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung