Entwicklung & Design

…der sanfte Ajax-Einstieg: Das Dojo-Toolkit

Seite 5 / 5

Module

Für viele tägliche Aufgaben bei der Erstellung von Web-Anwendungen bietet das Dojo-Toolkit Unterstützung: zum Beispiel für die Bearbeitung des DOM oder die Änderung des Inhalts von class-Attributen. Auch eine vollständige Grafikbibliothek zur Ausgabe von Charts ist enthalten und die Unterstützung im Bereich von Drag & Drop ist sehr gut.

Wer sich intensiver mit dem Toolkit befasst, wird bei der Erstellung eigener Widgets die Fähigkeiten des Toolkits zu schätzen wissen, die dem Entwickler beim Umgang mit JavaScript unter die Arme greifen. Neben objektorientierten Prinzipien haben auch aspektorientierte Verfahren in Dojo Einzug gehalten.

Fazit

Dojo ermöglicht einen sehr einfachen Einstieg in Ajax. Das heißt aber nicht, dass keine professionellen Ergebnisse mit diesem Toolkit erzielt werden können, wie das Beispiel „Lauftagebuch“ [2] zeigt. Dazu ist es nötig, sich intensiv mit dem Build-System von Dojo zu befassen.

Insgesamt macht das Toolkit schon jetzt einen sehr ausgereiften Eindruck, auch wenn die Version 1.0 noch etwas auf sich warten lassen wird. Auch im Hinblick auf die Dokumentation tut sich einiges. Neben einem API-Browser [3] wird auch die Basisdokumentation [4] zunehmend umfangreicher.

Die Tatsache, dass es sich um ein Open-Source-Toolkit handelt, das unter dem Dach der Dojo Foundation entwickelt wird, spricht dafür, dass auch zukünftig eine Weiterentwicklung des Toolkits erfolgen wird. Dafür stehen nicht zuletzt die Mitglieder der Dojo Foundation, wie zum Beispiel IBM, AOL, Sun Microsystems oder OpenLazlo.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung