Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 7

Die Entwicklungsumgebung in der Praxis: Eclipse-Workshop

    Die Entwicklungsumgebung in der Praxis: Eclipse-Workshop

Das Projekt Eclipse gibt der weltweiten Entwicklergemeinde äußerst umfangreiche Tools an die Hand. Da fällt es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Dieser Workshop-Artikel stellt beispielhaft einige Arbeitsschritte vor, wie sie jedem Entwickler in der täglichen Arbeit begegnen.

In den beiden vorangegangenen Artikeln zum Thema Eclipse wurden die Entwicklungsplattform und eine Auswahl von Projekten für die Entwicklung PHP-basierter Anwendungen vorgestellt. Dieser abschließende Artikel steht unter dem Motto „Eclipse im täglichen Einsatz“ und konzentriert sich, anders als ursprünglich geplant, vollständig auf die praxisorientierte Vorstellung von Vorgehensweisen für den Im- und Export.

T3N 02/2006
Eclipse: Eine universelle Entwicklungsumgebung
T3N 03/2006
PHP-Entwicklung mit Eclipse
In dieser Ausgabe
Eclipse-Workshop

Der Workshop setzt die Nutzung des „Callisto-Release“ von Eclipse voraus. Es umfasst die meistgenutzten Subprojekte als einfach zu installierendes Paket. Die Workshopinhalte im Überblick:

  • Import des TYPO3-Kerns aus dem SVN
  • Import von Quellcode aus dem Dateisystem
  • Verknüpfung von Projekten
  • Projekt per SVN bereitstellen
  • Deployment von T3 Extension

Vorbereitungen zum Workshop

Subclipse stellt, wie das bereits in Eclipse enthaltene CVS-Feature, Funktionen zur Entwicklung in Teams bereit [1]. Das mitunter in Eclipse noch fehlende Subversion-Feature kann mit Hilfe des Update-Managers installiert werden. Dazu wird der Menüpunkt „Help -> Software Updates -> Find and install... -> Search for new Features“ geöffnet und bestätigt. Anschließend wird Hinzufügen einer „New Remote Site“ gewählt und als Titel „Subclipse“ angegeben. Die einzugebende URL befindet sich im Anhang [2]. Nach Bestätigung der Eingaben müssen im folgenden Dialog das Subclipse-Feature ausgewählt und die Lizenzbedingung bestätigt werden. Das Feature wird importiert, danach ist ein Neustart der Entwicklungsumgebung notwendig.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden