Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 7

Teil 2: User Tracking mit TYPO3: Erfolge messen

Betreiber komplexer Websites und Online-Plattformen möchten nicht nur wissen, wann wie viele Besucher kommen, sie wünschen sich auch detaillierte Fakten über das Nutzungsverhalten: Welche Nutzergruppen ergeben sich? Welche Inhalte werden frequentiert? Wonach suchen Nutzer und welche Wege gehen sie auf der Website?

Die oben genannten Fragen können gewöhnliche statistische Erhebungen nicht mehr beantworten. Es muss also eine gezielte Auswertung der Nutzer und des Nutzungsverhaltens geschaffen werden. Nachdem der erste Teil der Artikelreihe „Erfolge messen“ vom anonymen Besucher ausging, zeigt der zweite Teil nun, welche Möglichkeiten Betreiber eines TYPO3-Systems dabei haben, den Besucher näher kennen zu lernen.

Searchenginelogger

Eine Möglichkeit, das Nutzerverhalten mit TYPO3 zu erfassen, ist die Erweiterung Searchenginelogger (danp_adwordtracker) von Daniel Pötzinger. Sie bietet zahlreiche Möglichkeiten und lässt sich über TypoScript flexibel konfigurieren. Anders als der Name vermuten lässt, wird hiermit nicht nur erfasst, wie Google & Co. auf eine Site verweisen, ein Usertracking ist ebenfalls möglich.

Installation und Konfiguration

Als Erstes wird über das TYPO3-Backend in „Tools > Ext-Manager > Import extensions“ die Erweiterung „Searchenginelogger“ installiert. Der Suchbegriff muss hierbei „adwordtracker“ sein. Wichtig ist ebenfalls, dass in den Einstellungen („Settings“) des Extension-Managers auch alle Erweiterungen ohne Review angezeigt werden („Enable extensions without review“). Nach wenigen Klicks und erfolgreicher Installation fällt nach einem Neuladen des Backendbereiches unter „Web“ sofort der Punkt „Adword Log“ ins Auge. Bevor dort jedoch die gewünschten Ergebnisse zu sehen sind, sollte das TypoScript-Setup des Templates konfiguriert und dem „page“-Objekt zugewiesen werden. In dem Beispiel wird die Suchmaschine Google ausgewertet:

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 7

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden