t3n 17

Extension integriert TinyMCE in das CMS: Ein neuer Rich-Text-Editor für TYPO3

Seite 3 / 4

Multilingual

TinyMCE unterstützt rund 50 Sprachen und hat einen hervorragenden Sprach-Service, über den Entwickler bestehende Sprachen modifizieren und neue Sprachen ergänzen können. Standardmäßig beherrscht tinymce_rte Englisch und Deutsch. Wer mehr benötigt, braucht lediglich die Extension „tinymce_languages“ [3] zu installieren, die alle verfügbaren Sprachen enthält.

typo3filemanager – ein TinyMCE-Plugin
Das Plugin ermöglicht Redakteuren, Links und Bilder mit nur zwei Klicks einzubinden, da es den Page-/File-Browser sofort darstellt. Nötig sind gesonderte Sprachdateien, die nicht im TinyMCE-Sprachservice enthalten sind, aber in der Extension „tinymce_languages“ im Ordner „tiny_mce/plugins/typo3filemanager/langs/“.

Features, Features, Features

tinymce_rte besitzt eine „native“ Linkhandler-Unterstützung, mit der Redakteure Links zu beliebigen Datenbankeinträgen erstellen können. Der RTE zeigt dazu keinen weiteren Tab, statt dessen treffen Redakteure ihre Auswahl wie bei Content-Elementen von Seiten. In der Regel genügt es also, den entsprechenden Sysfolder auszuwählen und darin die gewünschten Einträge zu selektieren. Beispiele dazu finden sich auf der Projektseite im TYPO3-Forge [4].

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung