Entwicklung & Design

PHP-Komponenten für Enterprise-Anwendungen: eZ Components

Seite 4 / 6

Nachschlag

Den komfortablen Lese- und Schreibzugriff auf Konfigurationsdateien stellt die Komponente „Configuration“ bereit. Sie unterstützt das INI-Format, die Architektur der Komponente erlaubt allerdings das einfache Erstellen eigener „Backends“ für ein beliebiges anderes Konfigurations-Format. Auf eine Komponente zur Verarbeitung von XML verzichten die eZ Components, da PHP 5 hier eigene ausgereifte Mechanismen bereitstellt, etwa die DOM-Extension und SimpleXML. Es existiert jedoch eine Komponente namens „Feed“, mit der das Empfangen und Erstellen von verschiedensten XML-Feed-Typen (z. B. RSS2) möglich ist. Die Feed-Komponente befindet sich zurzeit im Alpha-Stadium, eine stabile Version soll Bestandteil des kommenden Gesamt-Release 2007.1 sein. Eine Ajax-Komponente existiert bisher in eZ Components nicht.

Auch dem Thema Caching nehmen sich die eZ Components an. Die Cache-Komponente ermöglicht das Zwischenspeichern von skalaren Datentypen und Arrays auf der Festplatte. Hierbei kann zwischen verschiedenen Cache-Mechanismen gewählt werden, darunter die Speicherung als Plaintext-Datei sowie als PHP-Sourcecode. Letztere Variante ermöglicht es, gespeicherte Inhalte auf einer weiteren Ebene durch einen Opcode-Cache wie etwa APC oder die Zend Performance Suite zu cachen. Auch die Cache-Komponente ist modular aufgebaut, was die Anbindung weiterer Speichermedien, etwa einer Datenbank, erleichtert.

Neben den für den Heftschwerpunkt „PHP aus dem Baukasten“ maßgeblichen Komponenten halten eZ Components eine Vielzahl weiterer Pakete bereit. So existiert eine Komponente, die Logging-Mechanismen bereitstellt. Nicht nur das Loggen in verschiedenen Formaten (z.B. das Unix-Message-Log-Format) und auf verschiedene Medien (wie Dateisystem und Datenbank) wird unterstützt, auch das Ziel für unterschiedliche Log-Nachrichten ist über Filter-Regeln frei definierbar. So ist es denkbar, dass Fehlerinformationen über eine eigene Erweiterung direkt per E-Mail versandt und gleichzeitig in eine Logdatei geschrieben werden, Legacy-Nachrichten hingegen zur Auswertung und Überprüfung in einer Datenbank landen. Für das Logging während des Entwicklungsprozesses stellen eZ Components eine eigene Komponente bereit, die Ausführungszeiten messen und aggregieren kann sowie Debug-Logging ohne viel Overhead ermöglicht.

Ebenfalls sehr nützlich ist die Komponente „Archive“, die eine einheitliche objektorientierte Schnittstelle zum Erstellen, Manipulieren und Extrahieren vieler Archivdateitypen bereitstellt. So lassen sich verschiedene TAR- und ZIP-Formate verarbeiten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung