Entwicklung & Design

Entwicklungsumgebungen für PHP: Fünf IDEs für objektorientiertes und sprachübergreifendes Programmieren

Seite 5 / 6

ActiveState Komodo PHP

Neben den Branchengrößen in der PHP- und IDE-Welt spielt auch ActiveState seit Jahren in der Welt der dynamisch-typisierten Programmiersprachen mit: Als einer der ersten Anbieter lieferte ActiveState eine volle IDE für PHP-Anwendungen. Mit ActiveState Komodo gibt es heute ein interessantes Produkt, das für die Umgebungen Windows, Mac OS und Linux bereitsteht. Eine Einzelplatzlizenz kostet ab 295 US-Dollar – für mehrere Entwickler lohnt sich möglicherweise auch das 5er-Paket für 1.180 US-Dollar.

Die Installation der IDE ist komfortabel – aber komplett in Englisch gehalten. Eine gute deutsche Übersetzung (bei anderen Anbietern ist das Standard) fehlt leider. Danach punktet die IDE aber mit einer guten Mischung aus Editor- und IDE-Flair: Jeder Entwickler, der bisher auf seinen reinen Texteditor schwört, sollte sich ActiveState Komodo auf jeden Fall ansehen. Die IDE kann im Vi-Emulation-Modus das Verhalten des beliebten Editors komplett nachbilden, wodurch Tastenkürzel und Einrückung komplett identisch sind. Auch einen Modus für Emacs und dessen Verhalten gibt es, sodass jeder Umsteiger glücklich werden sollte. Das macht den Wechsel vom Editor auf die IDE wirklich sehr leicht.

ActiveState Komodo bietet ein ausgefeiltes Projektmanagement.

ActiveState Komodo bietet ein ausgefeiltes Projektmanagement.

Ebenfalls ausgereift ist die Projektverwaltung – mehrere Dateitypen eines gemeinsamen Webprojekts lassen sich problemlos verwalten. Komodo unterstützt die Sprachen HTML, CSS, JavaScript, Perl, Ruby, PHP, Python, TCL und die Frameworks Smarty sowie Django. Was fehlt, ist leider das direkte Deployment auf Application Server – hier kann man ebenfalls nur mit FTP/SFTP-Quellen arbeiten. Auch andere Frameworks lassen sich in ActiveState Komodo nur schwierig einbinden, da es hier keinen Assistenten oder Ähnliches gibt.

Besonders gut hat ActiveState die Autovervollständigung gelöst: Im Test funktionierte sie für alle angegebenen Sprachen so gut, dass zum Beispiel in HTML nicht nur Tags, sondern auch passende Attribute vorgeschlagen wurden. Bei HTML/XML verarbeitet Komodo sogar XML-Schemata, sodass man auch hier auf automatische Vervollständigung setzen kann. Nur bei den Frameworks Rails und Zend greift sie nur unzureichend.

Insgesamt zeigt ActiveState seine Stärken vor allem dann, wenn man weniger IDE, aber mehr Editor benötigt und in Projekten mit vielen verschiedenen Technologien arbeiten muss.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Patrick Dadzio
Patrick Dadzio

Ich benutze php designer von mpsoftware.dk
Günstig und meiner Meinung nach ein Super Programm.