Artikel

Branchenlösungen schaffen Standards und optimieren die Pflege: Goldenes Handwerk mit TYPO3

Seite 3 / 4

Die Anpassung und Integration der Datenbanken stellte bei der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) einen der spannendsten Projektteile dar.

Die Anpassung und Integration der Datenbanken stellte bei der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) einen der spannendsten Projektteile dar.

Ansprechpartner einfach finden

Eine weitere Besonderheit ist die Abbildung der internen Struktur und die damit verbundene Zuständigkeit der Mitarbeiter für bestimmte Themen. Hierbei wurde die bereits bei der Handwerkskammer Berlin [2] entwickelte Mitarbeiterdatenbank konsequent in die TYPO3-Umgebung integriert. Eine Mitarbeitersuche und die Zuweisung von Ansprechpartnern zu Artikeln bieten schnelle Kontaktmöglichkeiten. Über ein spezielles Formular kann jedem Mitarbeiter dann eine Nachricht gesandt werden.

Migration der Inhalte – ungewohnt gewohnt

Einfache Inhaltspflege, ansprechendes Design, serviceorientierte Zusatzfunktionen: Funktionieren kann das Ganze dennoch nur, wenn das eingesetzte System von den Redakteuren genutzt und anerkannt wird. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, begann die Phase der Migration bei beiden Projekten zu einem frühen Zeitpunkt. Mit Hilfe von Schulungen wurde anhand realer Inhalte die neue Struktur mit Leben gefüllt und den Redakteuren die Arbeit mit dem System näher gebracht.

Neben der detaillierten Rechtevergabe kam hier auch der Workflow-Mechanismus von TYPO3 zum Einsatz. So konfiguriert, besitzt jeder Redakteur die ihm zustehenden Verantwortungen, ohne dass er vom Funktionsumfang des Gesamtsystems abgeschreckt wird. Eine schnelle Akzeptanz des CMS war das Ergebnis dieser Bemühungen.

Auch in anderer Hinsicht musste das System bestehende Ängste zerstreuen. Die vorherigen Lösungen der Handwerkskammern waren entweder schwer zu warten oder ein Update auf neuere Versionen der zu Grunde liegenden Software war mit großem Aufwand verbunden. Es herrschte also eine gewisse Unsicherheit. Durch die Einführung von TYPO3 sind solche Probleme jetzt Vergangenheit. Alle eingesetzten und speziell programmierten Erweiterungen werden von einem Update des Grundsystems nicht beeinträchtigt und garantieren auch auf lange Sicht ein wartbares und stabiles CMS.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung