Kolumne

Artikel merken

Gründen ohne Kohle? Geht! Davon ist Startup-Unternehmerin Ann-Sophie Claus 
überzeugt

Eine Gründung in der Garage aus ­Geldmangel wirkt heute wie ein Märchen aus alten ­Zeiten vom Silicon Valley – Kredite und Förder­mittel gibt es scheinbar wie Sand am Meer. Doch ist das wirklich förderlich?

2 Min. Lesezeit

Gründen ohne Kohle? Das geht. (Abbildung: Shutterstock / Khosro)

Ein WG-Zimmer im fünften Stock ohne Fahrstuhl. 20 Quadratmeter voller Bio-Tampons. Dort hat die Geschichte von The Female Company begonnen. Aus diesem Zimmer haben wir jeden ­Morgen bis zu 100 selbstgepackte Pakete 64 Treppenstufen hinunter zum nächstgelegenen Paketshop gebracht. Wir ­nannten das Minimum-Viable-Product. Vor ­allem eins prägte unsere Gründungszeit: Geldmangel. Und wenn ich heute daran zurückdenke, ist es das Beste, was uns passieren konnte.

Du willst weiterlesen?

Sicher dir jetzt die Vorteile von t3n Pro:

  • Sofort-Zugriff auf die exklusiven Briefings
  • Digitaler Zugang zu allen Ausgaben des t3n Magazins
  • Guides und Surveys im Wert von bis zu 396 Euro inklusive
  • Exklusive Sessions mit t3n und Digital-Expert*innen
Jetzt t3n Pro entdecken

Du bist bereits Pro-Member? Hier anmelden

Das könnte dich auch interessieren

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder