Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 16

Heute mit einem Blick auf Details: Webstandards aktuell

Als engagierte Webworker halten wir uns selbstverständlich im Großen und Ganzen an die Standards – nur helfen die uns an manchen Punkten nicht weiter. Oft gibt es einfach kein richtig oder falsch, sondern nur Argumente dafür und dagegen – und persönliche Vorlieben. „Es ist das Detail, das unterhält und lebendig macht“, sagte der französische Künstler Georges Braque. Und über die folgenden Details lässt sich vortrefflich streiten.

Seit einiger Zeit schon läuft die Debatte über die h1-Überschrift [1]. Wofür sollte sie genutzt werden? Für die Angabe der Firma, etwa <h1>Firma XY GmbH</h1>, oder lieber für die erste Überschrift der jeweiligen Seite in der Art <h1>Unser Unternehmen</h1>?

Das W3C schreibt zu den Überschriften lediglich: „Das Überschriften-Element beschreibt kurz das Thema der Sektion, die es vorstellt“. Es lässt sich also argumentieren, dass die wichtigste Überschrift h1 zunächst klärt, dass es sich hier um eine Webseite der Firma XY handelt. So habe ich es auch lange gehandhabt. Mittlerweile halte ich das für eine Verschwendung der Hauptüberschrift. Schließlich geben schon die Domain und der Titel den Hinweis auf die Firma. Außerdem ist eine Firmen-h1 für alle Seiten des Unternehmens gleich und würde nichts zur Unterscheidung beitragen. Also gehöre ich mittlerweile zur Fraktion, die eine seitenspezifische h1 bevorzugen. Allein: Es gibt kein richtig oder falsch.

Fügen wir diesen Argumenten noch zwei Aspekte hinzu: Muss es überhaupt nur eine einzelne h1 geben? Warum nicht zwei h1, eine für die Firma und eine für die Überschrift [2] ? Außerdem sprechen diverse Quellen davon, dass Google die h1 weniger beachtet als andere Überschriften [3]. Mit dieser Diskussion können wir eine Webworker-Runde problemlos einen Abend lang beschäftigen.

Link oder nicht Link?

Wie steht es mit aktiven Links in der Navigation? Verlinken oder nicht verlinken? Kein Standard liefert die Antwort, es bleiben ein paar alte, bekannte Usability-Argumente [4] und vielleicht die Frage, ob man ein CMS dahingehend anpassen möchte oder nicht.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden